Die besten 4K HDR Fernseher 01.2021

Was zeichnet den besten Fernseher mit 4K und HDR aus?

Auf dem aktuellen Fernsehmarkt ist h√∂chstm√∂gliche Aufl√∂sung ein gro√ües Thema. 4K, 8K, teilweise schon 16K ‚Äď scheinbar kennt man hier noch keine Grenzen. Nicht zu vernachl√§ssigen sind in dieser Beziehung allerdings auch die Eigenschaften Dynamik- und Farbumfang. Hierbei ist die Rede von HDR. Im gew√∂hnlichen Kabel- und Satellitenfernsehen gibt es das nicht, doch beim Streaming mit Netflix oder Amazon Prime Video sowie bei Blu-rays spielt HDR eine gro√üe Rolle – und nat√ľrlich auch beim Gaming! Wir stellen in dieser Auswahl mehrere 4K HDR Fernseher vor, die eine sehr gute Auswahl f√ľr anspruchsvollen HDR Content sind. Vielleicht ist ja etwas f√ľr dich dabei!

Auch hier findet man den CX von LG wieder, weil er einfach die Messlatte unglaublich weit hochgelegt hat. Doch auch der Sony A8 und der Panasonic HZW2004 sing unglaublich gute Ger√§te, die in dieser Liste aus gutem Grund zu finden sind. Einzig der Preis unterscheidet die Ger√§te, da der Panasonic um einiges teurer ist. Doch seine Gesamtausstattung √ľberzeugt uns immer wieder aufs Neue, weswegen er mit seiner preisg√ľnstigeren Konkurrenz durchaus mithalten kann.

Aktualisiert am 20. January 2021
Gewählt aus 578 Fernsehern
Hey! Wenn du √ľber unsere Links kaufst, unterst√ľtzt du unser Projekt. Es kostet dich keinen Cent mehr! Vielen Dank im Voraus! ‚ô•ÔłŹ LG, Kamil & Vitus

Der beste 4K HDR Fernseher 2021: LG OLED CX

LG OLED CX (55 Zoll)
LGs Allround-Wunder mit großartiger Bildqualität
Bildqualität heller Raum
77%
Bildqualität dunkler Raum
97%
schräger Winkel
97%
HDR
86%
Filme & Serien
90%
Gaming
95%
Sport
88%
Ausstattung
95%

LG OLED CX im Vergleich zu den Alternativen

Wertung v1.14

Der CX gilt als das¬†Flaggschiff¬†vom Hersteller LG und das zu Recht. Das extrem flache Design beeindruckt schon auf den ersten Blick und erinnert stark an seinen Vorg√§nger, dem C9. S√§mtliche Kabel k√∂nnen im Standfu√ü geb√ľndelt werden, sodass kein nerviger Kabelsalat entsteht. Allerdings sind die Anschl√ľsse teilweise zur Seite oder nach hinten hin ausgerichtet, was bei einer Befestigung an der Wand st√∂rend sein kann.

Die hervorragende Bildqualit√§t des CX macht ihn aktuell zu einem der besten OLEDs auf dem Markt. Dadurch dass das¬†10¬†Bit¬†OLED-Display¬†keine Hintergrundbeleuchtung ben√∂tigt, besitzt der CX ein¬†perfektes schwarz, das f√ľr LCD- oder gew√∂hnliche LED-Displays unerreichbar ist. OLEDs haben den gro√üen Vorteil, dass¬†jedes Pixel individuell angesteuert¬†werden kann. Daher l√§sst sich dessen Helligkeit unabh√§ngig von seinen benachbarten Pixeln steuern. Das bedeutet, dass theoretisch ein¬†unendlich gro√üer Kontrast¬†m√∂glich ist. Der CX wird mit seinen¬†800¬†Nits¬†zwar ausreichend hell, doch durch den¬†Automatic Brightness Limiter¬†wird die Helligkeit bei hellen Szenen reduziert, um einem eventuellen Burn-In vorzubeugen. Daher liefert der CX auch in¬†dunklen R√§umen¬†die beste Performance. Zudem verf√ľgt der CX √ľber einen sehr weiten Farbraum,¬†HDR10,¬†Dolby Vision¬†und einen extrem¬†weiten Betrachtungswinkel¬†ohne Qualit√§tsverlust.

Das Motion Handling kann man durchaus als erstklassig bezeichnen. Das Display hat eine Bildwiederholungsrate von 120Hz und die Response Time des CX ist mit 0,3 ms nahezu perfekt. Das bemerkt man vor allem bei schnellen Inhalten, da es zu so gut wie keiner Bewegungsunschärfe kommt. Um das dadurch entstehende Motion Blur weiter zu minimieren, ist der CX zusätzlich mit einem Black Frame Insertion Feature ausgestattet.

F√ľr Gamer sollte der CX immer die erste Wahl sein, da das Spielerlebnis durch das erstklassige¬†Motion Handling¬†√ľberragend ist. Hinzu kommt ein minimaler¬†Input Lag¬†von¬†~7 ms bei 120fps¬†und einer Aufl√∂sung von 1080p. Au√üerdem verf√ľgt der CX √ľber eine¬†Variable Refresh Rate¬†in Form von¬†HDMI Forum¬†oder¬†Nvidia G-Sync, sowie¬†Auto Low Latency Mode. Des weiteren verf√ľgt der CX √ľber¬†HMDI 2.1-Anschl√ľsse und ist somit f√ľr die neue Konsolengeneration gewappnet. Dadurch k√∂nnen Inhalte mit 120Hz bei einer 4K Aufl√∂sung wiedergegeben werden.

Der Sound ist dank eines¬†2.2 Kanal Soundsystems¬†mit 40 W relativ solide und Dialoge werden klar und deutlich wiedergegeben. Allerdings sind die¬†B√§sse etwas schwach, was vor allem bei Actionfilmen oder beim Gaming negativ auff√§llt. Das Soundformat¬†Dolby Atmos¬†wird unterst√ľtzt, allerdings¬†kein DTS.

Die Smart Features des CX k√∂nnen wieder ordentlich punkten, da der Fernseher das¬†Betriebssystem WebOS 5.0¬†nutzt, welches sehr leicht und intuitiv zu bedienen ist dank der¬†LG Magic Remote. Nat√ľrlich kann man den Fernseher auch via Sprachbefehl bedienen und auch Apple Ger√§te k√∂nnen mit AirPlay verbunden werden. Zudem ist die App-Auswahl riesig und Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime sind bereits vorinstalliert.

Varianten vom CX¬†sind der¬†CX8L, der technisch und optisch identisch ist. Die andere Modellbezeichnung kommt durch verschiedene Vertriebswege zustande. Der¬†CX6¬†ist ebenfalls identisch mit dem CX, allerdings nutzt er nur einen Single Tuner, statt dem Twin Tuner des CX. Der LG¬†GX¬†hat die gleiche technische Ausstattung wie der CX, allerdings bringt er eine elegante Optik mit, das so genannte¬†‚ÄúGallery Design‚ÄĚ, durch den der GX wie ein Kunstobjekt wirkt, das sich l√ľckenlos an die Wand anschmiegt. Auch der¬†WX¬†kann eher als Kunstobjekt gesehen werden, da er mit seinen 4mm unglaublich d√ľnn ist und mit einer separaten 4.2 60 W Soundbar geliefert wird. Auch fehlt hier eine¬†Variable Refresh Rate.

LG OLED CX Pro / Kontra

  • Perfektes Schwarz
  • Kontrast: ‚ąě:1
  • Klare Bewegungen
  • Betrachtungswinkel
  • HDMI 2.1 ([email protected])
  • HDMI VRR & G-Sync Compatible VRR
  • Dolby Vision
  • Dolby Atmos
  • Alpha 9 Gen 3 Prozessor
  • Automatic Brightness Limiter (ABL)

Alternativen zum LG OLED CX als 4K HDR Fernseher

Alterantive
Panasonics Flaggschiff mit "getunetem" OLED Panel 
Panasonic HZW2004 OLED (55 Zoll)
Bild dunkler Raum +2
H√∂herer Preis +1050 €*

Auch in dieser Kategorie darf der HZW2004 nicht fehlen, da er eine unglaubliche HDR-Performance liefert. Auch beim minimalistischen Design und seiner guten Verarbeitung kann er √ľberzeugen, sowie dem sehr schmalen Rahmen. Dadurch mach er auch an der Wand eine sehr gute Figur.

Der HZW2004 hat ein¬†10¬†Bit¬†OLED-Panel, das keine Hintergrundbeleuchtung ben√∂tigt und dadurch ein¬†perfektes Schwarz¬†und einen¬†unendlich hohen Kontrast¬†generiert. Dadurch eignet sich der Fernseher von Panasonic hervorragend f√ľr¬†dunkle R√§ume. Das ist allerdings bei allen OLEDs gleich, doch der HZW2004 hat einen zus√§tzlichen¬†metallenen W√§rmeableiter¬†eingebaut, der die an den organischen LEDs entstehende W√§rme effektiver ableiten kann. Dadurch ist die maximale und die durchschnittliche Helligkeit des Panasonic Fernsehers wesentlich h√∂her und er kann¬†in hellen Umgebungen eine bessere Bildqualit√§t¬†erzeugen als andere OLEDs. Die¬†gro√üe maximale Helligkeit¬†kommt¬†HDR¬†Inhalten extrem zu gute, welche zus√§tzlich noch mit¬†Dolby Vision¬†IQ dynamisch optimiert werden kann. Aber selbst dieses sog.¬†Master¬†HDR¬†OLED Professional-Edition-Panel kann nicht verhindern, dass der TV einen m√∂glicherweise st√∂renden¬†Automatic Brightness Limiter¬†als Schutzmechanismus f√ľr die organischen LEDs ben√∂tigt.

Das¬†Motion Handling¬†kann sich auch durchaus sehen lassen, vor allem durch die beinahe sofortige¬†Response Time, die auf die OLED-Bauweise zur√ľckzuf√ľhren ist. Dadurch sind gestochen scharfe Bewegungen m√∂glich ohne irgendwelche erkennbaren Bewegungsunsch√§rfen. Diese k√∂nnen noch weiter durch das Black Frame Insertion Feature reduziert werden, wodurch das Bild allerdings dunkler werden kann.

Die¬†Gaming-Performance¬†ist passable. Das Zocken macht vor allem wegen der tollen Bildqualit√§t Spa√ü, aber die Gaming-Features sind eher ern√ľchternd. Der Panasonic wurde¬†nicht speziell f√ľr‚Äôs Gaming gebaut, sondern eher f√ľr die ein heimisches Kinoerlebnis. Der¬†Input Lag¬†von ~19ms¬†ist in Ordnung, doch eine¬†Variable Refresh Rate¬†ist nicht vorhanden, um ein¬†Screen Tearing¬†zu vermeiden. Auch fehlt eine¬†HDMI 2.1-Schnittstelle, sodass die neuen Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 nicht ihr volles Potential entfalten k√∂nnen.

Das Soundsystem des HZW2004 ist eines der besten verbauen Systeme √ľberhaupt. Die eingebauten¬†3.2.2 Kanal 140W Lautsprecher¬†sind in der Soundbar unter dem Display verbaut und liefert sehr gut abgestimmte H√∂hen und Mitten. Dialoge werden sehr klar und verst√§ndlich wiedergegeben und selbst die B√§sse k√∂nnen durchaus √ľberzeugen. Dadurch dass die Lautsprecher nach oben ausgerichtet sind, ist auch ein¬†r√§umlicher Dolby Atmos Sound¬†m√∂glich. Der Panasonic HZW2004 unterst√ľtzt zus√§tzlich¬†Dolby Atmos¬†via Dolby True HD, allerdings¬†kein DTS.

Das hauseigene¬†My Home Screen 5.0 Betriebssystem¬†macht den Panasonic HZW2004 zu einem guten und fl√ľssig laufenden Smart-TV. Es wird Sprachsteuerung via Alexa oder dem Google Assistant unterst√ľtzt aber auf Apple AirPlay 2 muss man verzichten. Auch ist die Appvielfalt nicht gro√ü, da man Streaming-Dienste wie Maxdome oder Disney+ vergeblich sucht. Auch Musik-Streaming-Dienste findet man nicht und ob die fehlenden Apps noch hinzugef√ľgt werden, ist nicht bekannt. Allerdings besitzt der HZW2004 einen¬†Twin Tuner, wodurch Time Shift und auch das Aufnehmen auf einen USB-Massenspeicher m√∂glich ist.

Alterantive
OLED-Qualit√§t von Sony 
Sony A8 OLED (55 Zoll)
Bild dunkler Raum -1
schräger Winkel -1
Ausstattung -2

Der¬†A8 Bravia¬†ist einer von Sony‚Äôs¬†OLED-Fernseher, die vor allem durch ihr gro√üartiges Bild √ľberzeugen. Das¬†Design ist sehr minimalistisch¬†mit einem sehr schmalen Rahmen aus Metall und schlanken Metallf√ľ√üen, die sogar h√∂henverstellbar sind. Auch an der Wand macht der A8 eine gute Figur, da er sehr flach ist.

Die Bildqualit√§t ist dank der¬†OLED-Technologie¬†gro√üartig und liefert einen¬†unendlichen Kontrast¬†und ein¬†hervorragendes Schwarz. Das wird sogar durch den¬†Pixel Contrast Booster¬†noch einmal verst√§rkt. Die maximale Helligkeit von¬†~780 Nits¬†ist f√ľr einen OLED sehr gut, allerdings wird diese durch den¬†Automatic Brightness Limiter, der das Bild bei sehr hellen Szenen herunter dimmt, um das Panel zu sch√ľtzen, verringert. Das macht den A8 jedoch perfekt f√ľr¬†dunkle R√§ume. Dadurch, dass er bei schr√§gem Betrachtungswinkel oder bei Reflektionen keine Probleme hat, liefert er aber auch in hellen Raumumgebungen noch ein recht gutes Bild. Der A8 unterst√ľtzt zwar¬†kein HDR 10+, jedoch bietet er¬†Dolby Vision¬†und auch das¬†Upscaling¬†funktioniert sehr gut.

Wie bei den anderen beiden Kandidaten aus dem Hause Sony ist auch beim A8 das¬†Motion Handling¬†hervorragend. Mit einer¬†Bildwiederholrate von 120Hz¬†und einer minimalen¬†Response Time unter einer Millisekunde¬†tritt so gut wie keine Bewegungsunsch√§rfe auf. Daf√ľr sorgt auch der verbaute¬†X1 Ultimate Bildprozessor. Auch die Zwischenbildberechnung funktioniert einwandfrei, genau wie das optionale¬†Black Frame Insertion Feature, das sich bei Sony¬†X-Motion Clarity¬†nennt. Beide Features helfen dabei, scharfe und klare Bewegungen darzustellen, was vor allem Sport-Fans freuen wird.

Im¬†Gamingbereich¬†ist der A8 leider¬†wenig zukunftsorientiert, da er keine der essentiellen Features mitbringt, um die neuen Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 ausgiebig nutzen zu k√∂nnen. Der¬†Input Lag von ~19ms¬†ist zwar durchaus gut, jedoch fehlt eine¬†Variable Refresh Rate, der¬†Auto Low Latency Mode¬†und ein¬†HDMI 2.1-Anschluss um¬†[email protected]¬†erreichen zu k√∂nnen. Das Spielen mit √§lteren Konsolen ist aber durchaus m√∂glich und bringt guten Spielspa√ü.

Auch beim Sound k√∂nnte nachgebessert werden. Zwar wird der TV dank der¬†2.2 Kanal 30 W Lautsprecher¬†laut genug, doch auch hier kommt der Bass wieder zu kurz. Dahingehend sollte man √ľber den Kauf einer Soundbar nachdenken, die sich vom Design her sogar wunderbar einf√ľgen w√ľrde. Durch den¬†HDMI eARC-Anschluss werden¬†Dolby Atmos, aber auch¬†DTS¬†unterst√ľtzt. Zus√§tzlich verf√ľgt der A8 √ľber Sonys¬†Acoustic Surface Audio Feature, das den Sound im Bild lokalisiert und diesen √ľber Vibration an der passenden Stelle des Bildschirms abspielt.

Auch der A8 ist mit dem neuen¬†Android 9.0 Pie¬†als Betriebssystem ausgestattet , was zwar besser funktioniert als sein Vorg√§nger, jedoch¬†nicht ganz werbefrei¬†daher kommt. Der App Store ist riesig und alle g√§ngigen¬†Streaming-Dienste¬†sind vorhanden. Wie der XH95 verf√ľgt auch der A8 √ľber den¬†Netflix Calibrated Mode, der die originale Studioqualit√§t von Netflix Originals wiedergeben soll. Zus√§tzlich kann der A8 nat√ľrlich auch √ľber¬†Sprachsteuerung¬†bedient werden und sowohl Alexa als auch der Google Assistant lassen sich verbinden.

Vertriebs-Varianten vom Sony A8 OLED ist der A85, der A87 und der A89. Alle Modelle unterscheiden sich technisch nicht vom A8, sondern werden mit anderem Zubehör geliefert. Der A85 wird mit einer Premium-Fernbedienung ausgeliefert, sowie mit einem Premium-Standfuß aus Chrom, welcher jedoch nicht höhenverstellbar ist. Der A87 und der A89 bekommen noch eine Hintergrundbeleuchtung spendiert.

Die besten 4K HDR Fernseher im Vergleich

tvfindr
Bild heller Raum
Bild dunkler Raum
schräger Winkel
HDR
Filme & Serien
Gaming
Sport
Ausstattung
77%
97%
97%
86%
90%
95%
88%
95%
85%
99%
97%
98%
95%
82%
94%
87%
64%
96%
96%
83%
86%
81%
88%
93%
* Preise inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.