Günstige Soundbars für Einsteiger

Sowohl bei aktuellen günstigen Fernsehern als auch bei teuren Premium-Geräten ist das Bild in der Regel sehr gut – doch der Sound lässt ein wenig zu wünschen übrig. Um dem Gerät hier ein wenig auszuhelfen, stehen günstige Soundbars zur Verfügung. Welche Technik sich hinter ihnen verbirgt und welche günstigen Modelle sich für Einsteiger eignen, verraten wir dir auf dieser Seite.

Wie viel kosten gute und günstige Soundbars?

Soundbars gibt es, wie Fernseher, in fast jeder Preisklasse. Von markenlosen Produkten, die unter 100€ kosten, sollte man allerdings die Finger lassen. Bei diesen ist der Klang nicht viel besser als beim TV selbst.

Im Rahmen von 100-300€ bekommt man bereits eine große Auswahl von Markenprodukten, die merklich besser klingen, als die eingebauten Lautsprecher im Fernseher. Nach oben sind preislich wie immer keine Grenzen gesetzt: Wenn man besseren Surround Sound wünscht, mehr Vernetzungsmöglichkeiten haben möchte, oder einfach noch besseren Klang will.

Großer Sound aus kleinem Gerät

Für einen günstigen oder kleinen UHD TV reicht meist auch eine günstige Soundbar für 100-200€ aus. Als Qualitätsmerkmal gilt, dass Dialoge klar wiedergegeben werden und nicht so blechern klingen, wie der Fernseher selbst.

Für solche Soundbars gibt es von verschiedenen Herstellern eine große Auswahl. Weiter unten haben wir mehrere günstige Soundbars vorgestellt und zeigen sowohl Vorteile als auch Nachteile.


Günstige Soundbars – Unsere Favoriten

Bose Solo 5

Wer nach einem kleinen Alleskönner sucht, der sich kinderleicht mit vorhandenen Geräten verbinden lässt, sollte einen Blick auf die Bose Solo 5 werfen. Es ist erstaunlich, wieviel Bose aus so einem kleinen Gerät rausholen kann.

  • 54,8 cm x 7,0 cm x 8,6 cm (BxHxT); 1,69 kg
  • Digital optisch & koaxialer Eingang, sowie 3,5mm Klinke
  • Optisch digitales Kabel inklusive
  • Bluetooth
  • 2.0 System mit 30W
  • Klare Stimmen in Dialogen
  • Ausgeglichener Frequenzgang
  • Etwas wenig Bass (aber mehr als erwartet!)

Samsung HW-M450

Wer es einfach haben möchte und einen Samsung Fernseher besitzt, der kann zur Samsung HW-M450 greifen. Für gut 200€ bekommt man ein solides Set, das sich völlig ohne Probleme verbinden und nutzen lässt! Der Klang ist für den Preis auf jeden Fall sehr gut, allerdings ist der Clear Voice Modus nicht ganz perfekt.

  • Soundbar: 90,85 cm x 5,35 cm x 7,05 cm (BxHxT); 2kg
  • Subwoofer: 20 cm x 39,2 cm x 37,8 cm (BxHxT); 7kg
  • 2.1 System mit 320W RMS (160W Soundbar +160W Subwoofer)
  • 1 HDMI Eingang
  • 1 HDMI Ausgang (ARC)
  • 3,5mm Klinke, digital optischer Eingang
  • Bluetooth 2.1
  • Frequenzgang von 40-20.000Hz

Sony HT-RT3

Die HT-RT3 bietet hochkarätigen 5.1-Sound und kompakte Größe in einem. Dank des mitgelieferten Subwoofers und der Rear-Lautsprecher ist keine weitere Technik zum Betrieb nötig.

Sie verfügt über HDMI und USB Eingänge sowie über eine NFC- und Bluetooth-Schnittstelle. Die Soundbar ist für kleinere bis mittelgroße Räume perfekt.

  • Soundbar: 6,35 x 57,91 x 9,4 Zentimeter (BxHxT), 2,3kg
  • HDMI Eingang, USB Eingang
  • Bluetooth Schnittstelle
  • Farbe: schwarz

Größere Soundbar gefällig?

Günstige Soundbars gibt es von verschiedenen Marken in der gleichen Preisklasse. Leider sind hier die Funktionen gemäß des Preises etwas limitiert. Wem das genügt, kann sich glücklich schätzen.

Wer jedoch Soundbars mit Dolby Atmos fürs Heimkino wünscht oder einen externen Subwoofer haben will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Auch dafür haben wir Empfehlungen!

This post is also available in: English


* Ungefährer Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.