Sharp stellt rollbaren OLED als Konzept vor

Rollbar, 4K Auflösung, 30 Zoll Bildschirmgröße und mit RGB-Pixelstruktur – so hat Sharp jetzt einen neuen OLED TV angekündigt. Was LG wohl davon hält? Hier erfahrt ihr alle Infos zum neuen Sharp OLED TV.

Sharp hat in Kooperation mit der NHK, der Japan Broadcasting Corporation, angekündigt, einen rollbaren OLED mit 30 Zoll Bildschirmgröße, 4K Auflösung und 60 Hz Bildwiederholrate herzustellen. Das vermeldet eine Pressemitteilung des japanischen Elektronikkonzerns. Auf der Inter BEE 2019, der International Broadcast Equipment Exposition, soll er im japanischen Makuhari erstmalig gezeigt werden.

Wenn der Fernseher nicht genutzt wird, soll das 30 Zoll Panel einfach in einem Gehäuse, das die gesamte Technik behaust, untergebracht werden.

In diesem Video lässt sich der rollbare Sharp OLED TV begutachten.

Konkurrenz für LG

Erst jüngst hat LG vermeldet, noch im Jahr 2019 einen rollbaren OLED mit 65 Zoll Bildschirmgröße auf den Markt bringen zu wollen. So weit, so gut. Der sogenannte LG R9 soll im vierten Quartal des Jahres 2019 erscheinen, doch das ist bislang (Stand: November 2019) noch nicht passiert. Während dem Konzern so langasam die Zeit ausgeht, wurde das Gerät zwischenzeitlich sogar von der Webseite entfernt.

Zu beachten ist an dieser Stelle jedoch, dass es sich um ein Konzeptprodukt handelt, das aktuell noch nicht für den Markt vorgesehen ist.

Halbe Größe – bessere Bildqualität

Obwohl der rollbare Sharp OLED nur etwa halb so groß ist, soll er laut Herstellermeldung selbst ein besseres Bild als LG liefern. Der Hauptunterschied liegt in der Bildtechnologie: LG verwendet für seine OLEDs eine WRGB-Pixelstruktur, die mithilfe von vier Subpixeln pro Pixel die Farben Weiß, Rot, Grün und Blau erzeugt. Sharp hingegen verwendet RGB-Pixelstruktur, wodurch Rot, Grün und Blau direkt erzeugt werden. Laut Aussage von Sharp soll das für lebhaftere Farben sorgen.

Sharp hat jedoch keine genaueren technischen Details bekanntgegeben, daher können wir diese Behauptungen nicht bestätigen. Ob es das Gerät irgendwann zu kaufen gibt, bleibt abzuwarten. Zumindest ist Sharp beim Thema OLED Bildschirme kein Neuling, da die Firma Displays für Smartphones produziert. Mit dem rollbaren OLED möchte das Unternehmen jetzt “weiterentwickelte Technologien erforschen und die Zukunft der Displays eröffnen”.

This post is also available in: English


Bildnachweise: © Sharp K.K.
* Ungefährer Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten // Zuletzt aktualisiert am 20. February 2020 um 19:59 Uhr. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
tv
Mehr zu neuen TVs?
Dann abonniere unseren TV-Newsletter und bleibe informiert zu Neuheiten aus der Fernseher Welt ...
 
Mehr fürs Heimkino?
... oder abonniere unseren Heimkino-Newsletter um das Kino-Erlebnis nach Hause zu holen!
 
popcorn