Samsung Q85R vs Samsung Q80R 12.2019

tvfindr
Vergleiche selbst!
Zoll
Zoll

Samsung Q85R und Samsung Q80R sind zwei Top Fernseher im oberen Segment der QLED-Serie, die einander sehr ähnlich sind. Der Q85R, der ausschließlich in eigenen europäischen Ländern verfügbar ist, unterscheidet sich jedoch ein wenig in Bildqualität und Ausstattung, was sich am Preis bemerkbar macht.

Wir erklären genau, was die beiden Fernseher unterscheidet und welcher besser für dich geeignet ist.

Samsung Q85R und Samsung Q80R im Vergleich
Welcher Fernseher ist der Bessere?

Samsung QLED Q85R
Teurerer QLED
  • Tiefes Schwarz
  • Full Array Local Dimming
  • 96 Dimming Zonen
  • VRR mit FreeSync
  • Sehr flüssige, klare Bewegungen
  • OneConnect Box
  • HDR10+
  • Kein Dolby Vision
  • Kein DTS

55, 65, 75 Zoll
Samsung QLED Q85R Preisvergleich
Wertung v1.13
Dir gefällt tvfindr?
Unterstütze uns!
Samsung QLED Q80R
Günstigerer QLED
  • Tiefes Schwarz
  • Full Array Local Dimming
  • 50 Dimming Zonen
  • VRR mit FreeSync
  • Sehr flüssige, klare Bewegungen
  • HDR10+
  • Keine OneConnect Box
  • Kein Dolby Vision
  • Kein DTS

55, 65 Zoll
Samsung QLED Q80R Preisvergleich
1 Zuletzt aktualisiert vor 4 Stunden
* Der von uns recherchierte Deal-Preis. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fakten im Detail: Samsung Q85R oder Samsung Q80R

Der Samsung Q85R liegt auf halber Strecke zwischen Samsung Q80R und Q90R. Er macht dank besserem FALD und höherem Kontrast in allen Disziplinen eine gute Figur: in dunklen, wie in hellen Räumen. Wie alle Samsung TVs verfügt er über HDR10+, aber kein Dolby Vision. DTS und Dolby Atmos werden auch nicht unterstützt. Dafür ist er eine sehr gute Wahl für Filme und Gaming in SDR und HDR. Außerdem gibt es die praktische OneConnect Box, die alle Anschlüsse in einer Box vereint, dazu. Außerdem ist er, im Gegensatz zum Q80R, in 75 Zoll erhältlich.
Der kleinere Samsung Q80R unterscheidet sich nur in wenigen Punkten vom Q85R. Einerseits hat er weniger Dimming Zonen, wodurch das Full Array Local Dimming ein wenig schwächer ist. Außerdem hat er keine OneConnect Box, was das Kabelmanagement ein wenig erschwert – das ist jedoch Geschmacksache. Des Weiteren ist der Standfuß ein wenig anders, doch das ist nur eine optische Sache. In Sachen Gaming ist er dank VRR FreeSync und geringem Input Lag genauso potent, wie der Q85R.
Panel TypVA PanelVA Panel
Farbtiefe10 Bit10 Bit
Kontrast6700 :15700 :1
Local DimmingFull Array Local DimmingFull Array Local Dimming
Frequenz120 Hz120 Hz
VRRFreeSyncFreeSync
BetriebssystemTizen 5.0Tizen 5.0
Response Time< 4 ms< 4 ms
Input Lag< 15 ms< 15 ms
HDR10+
Dolby Vision
Dolby Atmos
DTS
HDMI 2.1
Verbesserter Betrachtungswinkel
Durchschnittliche Helligkeit
Maximale Helligkeit1.06-mal besser
Reflexionenweniger Reflexionen
* Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.
tvfindr Vitus
Vitus // tvfindr.com

Unser Fazit: Kleine Unterschiede – kleiner Aufpreis?

Der Aufpreis für den Samsung Q85R ist zwar zu verschmerzen – doch ist er überhaupt nötig? Nicht für jeden. Wer ein besseres Bild möchte, als das, was der Q80R ohnehin schon bietet, kann beherzt zum Q85R greifen. Kontrast, Helligkeit und Full Array Local Dimming sind hier einfach besser. Der größere Q90R ist wiederum deutlich teurer.

Ein weiterer Kernunterschied ist die OneConnect Box, die allerdings nicht jeder braucht. Wenn du deinen Fernseher unbedingt an der Wand montieren möchtest und Kabelsalat vermeiden willst, ist die OneConnect Box von Samsung ein Weg zum Ziel. Strom und AV-Signal gehen über ein Kabel von der Box zum Fernseher.

Das ist jedoch pure Geschmacksache. Zu beachten ist nämlich, dass die OneConnect Box relativ warm werden kann, daher empfehlen wir nicht, sie einfach in den Schrank zu stellen. Bei richtiger Positionierung kann sie jedoch große Abhilfe schaffen.

Folgende Fernseher haben wir verglichen:
Samsung QLED Q85R Samsung QLED Q80R
Diese Fernseher Vergleiche könnten dich auch interessieren