1. tvfindr
  2. Test
  3. LG OLED C1 Test & Wertung

LG OLED C1 Test & Wertung

Auch 2022 immer noch auf Topniveau?
Tobias

tvfindr Redaktion

Als studierter Technikjournalist schreibt Tobi gerne und regelmäßig über die bunte Welt von Fernsehgeräten & Co. Weitere Interessen: Musik, Autos, Gaming, Fußball

LG OLED C1 - Immer noch so gut wie sein Vorgänger?

Unser Fazit: Wir können zurecht sagen, dass der LG OLED C1 in seiner Preisklasse ganz oben mitspielt. In unserem Test überzeugte der LG TV durch ein großartiges Motion Handling und die ausgezeichneten Bildeigenschaften geben dabei klar den Ton beim Nachfolger des erfolgreichen LG OLED65CX9LA an.

Das brillante HDR stellt auch anspruchsvolle Heimkino Besitzer zufrieden. Zudem ist der C1 mit einem Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Gaming — inklusive ganzen vier HDMI 2.1 Anschlüssen — ausgestattet. Leidenschaftliche Zocker können also guten Gewissens zugreifen.

Minimale Abstriche müsst ihr in puncto Helligkeit machen, da die C1-Serie an dieser Stelle nicht über das Evo Panel verfügt, das im LG G1 evo verbaut ist. Im Vergleich zum Top-Modell von LG bedeutet das eine etwas geringere Helligkeit. Darüber hinaus bleiben kaum Wünsche bei diesem Fernseher des LG OLED 2021 Line-ups offen.

Pro
  • Perfektes Schwarz
  • Kontrast: ∞:1
  • Klare Bewegungen
  • Betrachtungswinkel
  • HDMI 2.1 ([email protected])
  • HDMI VRR & G-Sync Compatible VRR
  • Dolby Vision
  • Dolby Atmos
  • Alpha 9 Gen 4 AI Prozessor
Kontra
  • Automatic Brightness Limiter (ABL)
Reflexionen Icon
Reflexionen
74%
OLED65C19LA 65"
Betrachtungswinkel Icon
Betrachtungswinkel
90%
OLED65C19LA 65"
SDR-Bildqualität Icon
SDR-Bildqualität
96%
OLED65C19LA 65"
HDR-Bildqualität Icon
HDR-Bildqualität
83%
OLED65C19LA 65"
Filme & Streaming Icon
Filme & Streaming
88%
OLED65C19LA 65"
Gaming Icon
Gaming
99%
OLED65C19LA 65"
Sport Icon
Sport
83%
OLED65C19LA 65"
Ausstattung Icon
Ausstattung
90%
OLED65C19LA 65"
Reflexionen
74%
Betrachtungswinkel
90%
SDR-Bildqualität
96%
HDR-Bildqualität
83%
Filme & Streaming
88%
Gaming
99%
Sport
83%
Ausstattung
90%
Wertung v2.03

Preise und Deals vom LG OLED C1 *

OLED C1 Serie Unterschiede
zur Hauptvariante OLED C17
48"55"65"77"83"
OLED C11
  • Single Tuner
OLED48C11LB
898,00 €*
OLED55C11LB
955,00 €*
OLED65C11LB
OLED77C11LB
OLED83C11LA
OLED C12
  • Single Tuner
OLED48C12LA
OLED55C12LA
OLED65C12LA
OLED77C12LA
OLED C14
  • Single Tuner
OLED48C14LB
1099 €*
OLED55C14LB
1.099,00 €*
OLED65C14LB
OLED77C14LB
OLED83C14LA
OLED C15
  • Single Tuner
OLED48C15LA
OLED55C15LA
OLED65C15LA
OLED77C15LA
OLED C16
  • Single Tuner
OLED48C16LA
1431 €*
OLED55C16LA
1.049,00 €*
OLED65C16LA
OLED77C16LA
OLED83C16LA
3.699,00 €*
OLED C17
Hauptvariante
OLED48C17LB
🔥 764,00 €*
OLED55C17LB
🔥 1.034,00 €*
OLED65C17LB
OLED77C17LB
2.745,00 €*
OLED83C17LA
3.699,00 €*
OLED C18
OLED48C18LA
OLED55C18LA
1.159,00 €*
OLED65C18LA
OLED77C18LA
OLED C19
Hier getestete Variante
  • WiSA 5.1
OLED48C19LA
OLED55C19LA
OLED65C19LA
OLED77C19LA
2.599,00 €*

Eure Alternativen zum LG OLED C1

Als Modell der oberen Mittelklasse positioniert sich der LG OLED C1 zwischen dem etwas schwächeren und preislich attraktiveren LG OLED B1 und dem flachen LG OLED G1 Evo aus der Gallery-Serie.

Zu den direkten Konkurrenten des LG OLED C1 zählen der Heimkino-Fernseher A80J OLED von Sony, der hellere Samsungs QN90A und das Philips Modell 806 mit Ambilight.

Die verfügbaren Größen und aktuellen Preise auf einen Blick

LG OLED C1 - Das gewohnte Designkleid der C-Serie

Hinsichtlich Design und Verarbeitung setzt LG auch bei diesem Modell auf hervorragende Qualität. Standfuß und Vorderseite sind aus Metall gefertigt und unterstreichen das elegante und hochwertige Erscheinungsbild des LG OLED C1. Rückseitig strahlt euch bei unserer Modellvariante des LG OLED, genauer gesagt dem LG OLED65C19LA, pures Weiß entgegen.  

Lediglich der Standfuß erscheint uns etwas groß und wirkt auf der Rückseite bei näherer Betrachtung unserer 65 Zoll C19 Variante nicht mehr ganz so schick.

Dafür bietet der mitgelieferte Unterbau dem LG OLED Fernseher stabilen Halt und wirkt Wacklern robust entgegen. Die Größe des Bildbereichs kommt durch den schmalen Rand schön zur Geltung. 

  • Hochwertiges Design
  • Vorderseite aus Metall
  • Schmaler Rahmen
  • Extrem Flach
  • Steht sehr sicher
  • Sauberes Kabelmanagement durch Standfuß
  • Anschlüsse nach hinten
  • Sehr großer Standfuß

Statt aufzustellen, könnt ihr den LG OLED C1 auch bequem aufhängen

Solltet ihr zu Hause nicht über die benötigte Fläche auf eurem Sideboard oder der Wohnwand zum Aufstellen verfügen, könnt ihr den LG OLED TV aufgrund einer geringen Gerätetiefe bequem an der Wand montieren.

Dennoch solltet ihr darauf achten, einen gewissen Restabstand zwischen Gehäuse und Mauerwerk einzubauen. Der Grund: Einige Schnittstellen sind nach hinten hin ausgerichtet und dürften sonst nur schwer von euch zu erreichen sein.

Abgesehen von den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll kommt das C1-Modell erstmalig auch in einer 83 Zoll Größe in den Verkaufsraum. Solltet ihr also das nötige Kleingeld für Maximalgröße dieses LG Fernsehers übrig haben, wartet ein Monster von einem Bildschirm auf euch.

Die gewohnt gute Bildqualität bei LG OLEDs

Grundsätzlich geht der C1 ab Werk mit einem 120Hz 10 Bit OLED Panel an den Start. Das ist allerdings nicht immer der Fall. Unseren Informationen zufolge werden manche C1 Modelle auch mit dem Evo Panel ausgeliefert, das eigentlich im G1 Modell arbeitet.

Im Gegensatz zum Gallery Modell von LG wird das OLED Evo Panel im C1 jedoch anders angesteuert und dadurch im Vergleich zur Standardausführung nicht heller. Nichtsdestoweniger kommt dem Smart TV das Evo Panel in Sachen Langlebigkeit zugute. Welches Panel ihr letztlich bekommt, könnt ihr nicht beeinflussen.

  • 10 Bit OLED Panel
  • Perfektes Schwarz
  • Kontrast ∞:1
  • Betrachtungswinkel
  • Dolby Vision IQ
  • Alpha9 Gen4 AI Prozessor
  • Spitzenhelligkeit "nur" ~760 Nits
  • Automatic Brightness Limiter

Brillantes Bild mit fantastischem Kontrast

Wie bei OLED TVs üblich, besitzt der C1 einen theoretisch unendlich hohen Kontrast und natürlich einen perfekten Schwarzwert. LCD-Displays haben in diesem Punkt nun mal klar das Nachsehen. Unser Guide verrät euch die Feinheiten der Panel-Typen OLED, VA, IPS und Co.

Kombiniert mit einer hohen Farbraumabdeckung weisen OLEDs — besonders bei HDR unterstützten Inhalten — eine immens gute Bildqualität auf.  Durch die starke Gray und Blackuniformity habt ihr außerdem keine Probleme mit dem sogenannten Dirty Screen Effekt oder Blooming.

Kachelbild auf dem LG OLED C1 im Hellen
Mit Kachel-Testbild im Hellen

Auf der anderen Seite kämpfen OLEDs in vergleichsweise heller Umgebung mit einer geringeren Gesamthelligkeit gegenüber High-End LED-LCD TVs wie dem QN95A von Samsung. Die anliegenden 760 Nits am C1 können da schlicht nicht mithalten.

Bei Normalbedingungen fallen Reflexionen und Spiegelung weniger ins Gewicht, solange keine deutlich hellere Lichtquelle direkt auf den Bildschirm abstrahlt. Völlig reflexionsfrei kommt der OLED Bildschirm des LG OLED C1 allerdings nicht davon. Über die Bildeinstellungen könnt ihr bei einem Modell dieser Preisklasse noch einiges mehr an Qualität auf die Bildschirmoberfläche zaubern.

Kachelbild auf dem LG OLED C1 im dunkeln
Mit Kachel-Testbild im Dunkeln

Hohen Betrachtungswinkel gefällig?

Ein sehr weiter Betrachtungswinkel sorgt dafür, dass Bildinhalte kaum an Qualität verlieren. Ein abendfüllendes Film- oder Serienprogramm ist damit auch in großen Gruppen bequem möglich.

Rechenoperationen übernimmt der breitbrüstige Alpha9 Gen4 AI Prozessor. Hierdurch stehen dem C1 mehr als genug Leistungsreserven zur Verfügung, die der Fernseher auf die visuelle Optimierung und Bildverarbeitung loslassen kann.

Freunde von HDR 10+ oder HDR10+ Adaptive schauen bei LG grundsätzlich in die Röhre. Dafür setzt der Hersteller aus Südkorea auf Dolby Vision IQ, um kompatible HDR Inhalte zu optimieren und dynamisch an die Umgebungshelligkeit anzupassen.

Bei dunkeln Szenen und plötzlichem Wechsel zeigt der ABL — abgekürzt für Automatic Brightness Limiterleichte Auffälligkeiten. Das OLED Evo Panel könnte an diesem Punkt Abhilfe schaffen. Sicher können wir das zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht sagen.

Bewegungsunschärfe kennt der LG OLED C1 nicht

Eine sehr kurze Response Time unter 1 ms lässt das Motion Handling des 120 Hz Panels sofort reagieren. Perfekt für alles Sportfans und Gamer, da unscharfe Bewegungen von euch kaum erkennbar sind.

Der Nachteil: Tendenziell bedeutet eine hohe Response Time mehr Bildruckeln — sogenanntes Stutter. Dies fällt besonders bei langsamen Kamerafahrten auf.

  • 120 Hz Display
  • Response Time <1ms
  • 120Hz Black Frame Insertion Feature
  • Zwischenbildberechnung
  • Stutter

Einen Ausgleich schafft an dieser Stelle meist die Zwischenbildberechnung. Je besser diese funktioniert, desto weniger fallen derartige Ruckler dem Betrachter auf und umso störungsfreier ist das Sehvergnügen.

Nachteilig an der Berechnung von Zwischenbildern ist wiederum die Tatsache, dass ein als Soap Opera Effekt bezeichneter optischer Eindruck auftreten kann.

Das unterschiedlich lange Anzeigen von Einzelbildern — Judder genannt — entfernt der OLED C1 wiederum gnadenlos aus allen verfügbaren Quellen. 

Testbild auf dem LG OLED C1
Testbild auf dem LG OLED C1

Wie ihr im linken Graphen erkennen könnt, bestätigt unsere hauseigene Messung die herstellerseitig von LG angegebene geringe Response Time.

Die Abweichung beträgt bei uns hiernach ~ 0,2 ms.

LG OLED C1 Messung der Reaktionszeit
Unsere Messung der Reaktionszeit

Der LG OLED C1 bringt das volle Feature-Programm in euren Gamingroom

Zocker kommen beim LG  OLED  C1 voll auf ihre Kosten. In puncto Gaming-Features trumpft das Modell aus der C-Serie einfach richtig auf. Kurz gesagt: Euch steht wirklich die gesamte Palette an Möglichkeiten zur Verfügung.

Angefangen beim bereits erwähnten Motion Handling mit geringer Verzögerung bahnt ihr euch bei einem Input-Lag von etwa 12 ms bei [email protected] den Weg durch euer Lieblingsspiel.

  • "Nur" 40 Gbit/s Übertragungsrate

Flüssiges Spielerlebnis dank aktueller Schnittstelle

Vier vollwertige HDMI 2.1 Schnittstellen sind ebenfalls mit an Bord. Gaming bei 4k mit 120 Hz und einem Input-Lag von etwa 5 ms ist also möglich.

Bislang kommen allerdings nur Besitzer einer Xbox Series X in den vollen Genuss dieses Features und profitieren an diesem Punkt ebenfalls von Dolby Vision Gaming. Schaut euch dazu auch gerne unseren Kaufberater der besten Fernseher für die Xbox Series X an.

So sieht Ori and the Blind Forest auf dem LG OLED C1 aus
Ori and the Blind Forest auf dem C1

Praktisch kein Delay dank geringer Verzögerung

Um die geringe Eingabeverzögerung zu ermöglichen, besitzt der C1 ALLM. Daneben könnt ihr euch sowohl über VRR, AMD Freesync Premium als auch das Pendant von Nvidia namens G-Sync freuen — störendes Screen Tearing ade.

Alles in allem bietet LG unserer Meinung nach die beste Implementierung an Gaming-Specs und ist ebenso in Sachen Gaming-Updates ein echter Vorreiter.

Rennaction auf dem LG OLED C1
Rennaction auf dem LG OLED C1

Ein Klangbild, das beim LG OLED C1 hinterherhinkt

Da Fernseher im Laufe der Zeit immer flacher wurden, fiel das Gehäuse als sogenannter Resonanzkörper zunehmend kleiner aus. Obwohl Hersteller dadurch freier designen können, geht diese Tatsache letztendlich auf Kosten einer immersiven Geräuschkulisse.

Beobachtet haben wir das auch beim LG C1. Zwar klingt das 2.2 Kanal Soundsystem mit insgesamt 40 Watt an Leistung ordentlich, lässt in puncto Tiefen allerdings nach. Das fällt vor allem bei actionreichen Filmen ins Gewicht.

Ein Klangbild, dass euch mitreist könnt ihr beim C1 also eher nicht erwarten. Dialoge klingen dafür sauber und werden verständlich wiedergegeben.

  • Gute Dialogwiedergabe
  • HDMI eARC
  • Dolby Atmos (Dolby True-HD)
  • 2.2 Kanäle mit 40W
  • Fehlende Bässe
  • Kein DTS

Zu hohe Lautstärke mag der LG OLED nicht

Dreht ihr die Lautsprecher am C1 bis in den Grenzbereich auf, übersteuern die Klanggeber und liefern nur noch stark verzerrte Töne. Für den normalen Alltagseinsatz ist die Qualität aber absolut ausreichend.

In der Regel werdet ihr ein Gerät dieser Preisklasse zusammen mit entweder einer Soundbar oder großen Heimkino-Anlage mit AV-Receiver bereiten. Hierfür bietet das C1 Modell einiges an Möglichkeiten. Zwar müsst ihr auf DTS als Audioformate verzichten, profitiert dank HDMI eARC Anschluss von unkomprimiertem Dolby Atmos im Dolby True HD Codec. Mehr zum immersiven Raumklang via Dolby Atmos erklären wir euch in unserer Übersicht.

Navigiert beim LG OLED C1 durch ein aufgeräumtes Betriebssystem

Inzwischen hält WebOS in der Version 6 Einzug auf den aktuellen TV-Geräten von LG. Dabei landet der Hersteller von Smart TVs zwar keinen Meilenstein aber bietet dennoch ein rundum gutes Betriebssystem. Intuitiv und aufgeräumt navigiert ihr durch das Dashboard und greift auf eine große Auswahl von Apps und Streamingdiensten zurück.

Wie bei anderen großen Smart TV Herstellern inzwischen üblich, schaltet auch LG fleißig Werbung durch die Oberfläche.

  • Intuitives WebOS 6.0
  • Flüssige Navigation
  • Große Auswahl an Apps
  • Amazon Alexa integriert
  • Google Assistant integriert
  • Apple Airplay 2
  • Werbung

Die Magie Remote als Navigationshelfer

Mithilfe der sogenannten Magic Remote Fernbedienung in neuem Design steuert ihr den C1 unkompliziert und erstaunlich einfach. Alternativ greift ihr auf Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder den Google Assistant zurück oder löst die Sache ganz unkonventionell mit den Eingabetasten auf der Fernbedienung.

Zusätzlich könnt ihr andere Smart Home Anwendungen mit der hauseigenen LG AI ThinQ Schnittstelle verbinden, auf dem Dashboard anzeigen lassen und über die Magic Remote steuern. Ein eingebauter Twin Tuner versorgt euch mit einer Time Shift und USB Aufnahmefunktion. Apple Airplay 2 bekommt ihr ebenfalls an die Hand.

Die Fernbedienung des LG OLED C1
Euer kleiner Navigationshelfer: Die Magic Remote

HDR Kalibrierung des LG OLED C1

Diesen Eindruck macht der C1 vor der HDR Kalibrierung

An der sogenannten EOTF Kurve unserer gestuften Helligkeitsmessung erkennt ihr vor der Bildschirmkalibrierung des C1, dass der Fernseher manche Bereiche etwas dunkler und andere wiederum etwas heller abbildet, als gewünscht. 

Bei einer niedrigeren Helligkeit liegen unsere Ergebnisse unter der hellen Sollwert-Kurve in gelb. Einfach gesagt gibt der Kurvenverlauf wieder, ob der Fernseher verschiedene Helligkeitsbereiche so darstellt wie notwendig.

LG OLED C1 Helligkeitsmessung vor der HDR Kalibrierung
Helligkeitsmessung vor der HDR Kalibrierung

Keine exakte Farbdarstellung

Schaut ihr euch den Farbverlauf auf der rechten Seite an, seht ihr, dass das Gerät auch die Farbwerte nicht so exakt wie nötig wiedergibt. Der Grund: Zum Erzeugen der meisten Farben benötigt der Bildschirm eine Mischung unterschiedlich farbiger OLED Subpixel.

Aktuell sind die Pixel allerdings nicht gut aufeinander abgestimmt. Das führt zu mehr oder weniger starken Farbabweichungen bei der Darstellung. Kurz: Passen die Grundfarben nicht hat das selbstverständlich Auswirkungen auf die gesamte farbliche Darstellung.

LG OLED C1 Farbraummessung vor der HDR Kalibrierung
Farbraummessung vor der HDR Kalibrierung

Das Bild nach der HDR Kalibrierung ist deutlich besser

Insgesamt ist die Bildwiedergabe nach der Kalibrierung deutlich akkurater. Die einzelnen Helligkeitsstufen werden vom C1 nun genauer wiedergegeben und wie vorgesehen dargestellt. Entsprechend gering ist selbstverständlich auch die Fehlerquote.

LG OLED C1 Helligkeitsmessung nach der HDR Kalibrierung
Helligkeitsmessung nach der HDR Kalibrierung

Wie ihr unschwer erkennen könnt, ist das Ergebnis allerdings auch jetzt noch nicht Perfekt. Obwohl noch Luft nach oben ist, können wir unterm Strich aber sagen, dass die Bildqualität sichtbar zugenommen hat.  

Wie ihr seht, kommt ihr bei einem Fernseher dieser Preisklasse praktisch nicht ums Kalibrieren herum. Daher raten wir bei teuren Geräten explizit dazu, euch mit diesem Thema auseinanderzusetzen, um wirklich das Letzte aus eurem TV-Gerät herauszuholen.

LG OLED C1 Farbraummessung nach der HDR Kalibrierung
Farbraummessung nach der HDR Kalibrierung

SDR Kalibrierung des LG OLED C1

Das sagt die Messung vor der SDR Kalibrierung

Im Gegensatz zu den ausgegebenen Messwerten vor der HDR Kalibrierung liegt die Messung im konventionellen SDR Helligkeitsraum über den gesamten Kurvenverlauf hinweg recht deutlich oberhalb der gewünschten Einstellung.

Das bedeutet, dass der Fernseher viele Helligkeitsbereiche insgesamt zu hell ausgab und wir an diesen Stellen nachreguliert haben. Ihr erkennt das auch an der Fehlerausgabe im Balkendiagramm oben rechts. Zudem seht ihr an der RGB Balance darunter, dass Rot, Blau und Grün nicht genau übereinander liegen.

LG OLED C1 Helligkeitsmessung vor der SDR Kalibrierung
Helligkeitsmessung vor der SDR Kalibrierung

Wie auch schon beim Farbverlauf vor der HDR Justierung zu erkennen war, weichen die einzelnen Farbwerte auch hier relativ stark von unserer Einstellungsnorm ab.

In diesem Fall allerdings nicht die Werte für Rot- und Grüntöne, sondern besonders die Werte für Blau und Magenta. Schließlich können wir auch hier sagen, dass die einzelnen Farbwerte insgesamt nicht sonderlich gut zueinander verteilt sind.

LG OLED C1 Farbraummessung vor der SDR Kalibrierung
Farbraummessung vor der SDR Kalibrierung

Nach der Kalibrierung sieht auch der SDR Bereich gut aus

Auch nach der Kalibrierung im SDR Raum machen alle Werte einen positiven Sprung nach oben. Der Helligkeitsraum ist praktisch komplett im Sollbereich und wird vom C1 nun sauber abgebildet.

Anzeigefehler sind deutlich zurückgegangen. Auch die die Farbbalance gibt nun ein beträchtlich sauberes Bild ab.

LG OLED C1 Helligkeitsmessung nach der SDR Kalibrierung
Helligkeitsmessung nach der SDR Kalibrierung

Auch in puncto Farbgenauigkeit hat das Einstellen deutliche Vorschritte gebracht. Lediglich die Blautöne werden nicht ganz korrekt angezeigt. Rot und infolgedessen auch Magenta werden nun exakter vom Fernseher wiedergegeben. Der Magenta Ton weist aufgrund der Abweichung des blauen Pixeln noch einen Restfehler auf.

Obwohl ebenfalls nicht ganz perfekt austariert, konnten wir die Darstellungsqualität dennoch nach oben hin korrigieren.

LG OLED C1 Farbraummessung nach der SDR Kalibrierung
Farbraummessung nach der SDR Kalibrierung

Die Unterschiede der Varianten des LG OLED C1

Heutzutage bringen TV-Hersteller gerne unterschiedliche Vertriebsvarianten eines Modells auf den Markt. Entsprechend passt LG den sogenannten Modellcode seiner Fernseher an. Für den C1 führte der Hersteller aus Südkorea — genauso wie beim Vorjahresmodell aus der LG OLED CX-Reihe — gleich eine ganze Liste verschiedener Variationen ein. 

In diesem Video beleuchten wir die Unterschiede der einzelnen OLED C1 Ausführungen und erklären euch, was die einzelnen Kennziffern im Code jeweils bedeuten. So könnt ihr euch sicher sein, genau das richtige Modell zu bekommen.

 

LG OLED C1 Modelle im Vergleich

Bei uns sind vor allem die Varianten C1 — auch bekannt als C17 — der C18 sowie der C19 vertreten. Wie ihr unserer Vergleichstabelle entnehmen könnt, haben alle drei Modelle einen Twin Tuner verbaut. Im Gegensatz dazu bringen die Ausführungen C11, C12, C14, C15 sowie C16 nur einen Single Tuner mit.

Wenden wir uns wieder den drei Hauptvarianten zu, können wir beim C17 zwischen den Modellcodes LG C17LA und C17LB unterscheiden. Ersterer kommt dabei mit einer Vanilla White Rückseite und silbernem Standfuß zu euch.

Zweiterer kommt im Gegensatz dazu mit einer Rückseite in sogenanntem Meteor Titan  und einem Standfuß in dunklem Silberton. in euer Wohnzimmer. Gleiches gilt für das Modell C18LA und C19LA. Beide verfügen ebenfalls für eine Rückseite in Vanilla White und einen Standfuß in Silber. 

Beim LG C17LA stehen euch die Größen 48, 55, 65, 77 und 83 Zoll mit den Modellbezeichnungen OLED48C17LB, OLED55C17LB, OLED65C17LB, OLED77C17LB und OLED83C17LA zur Verfügung.

Den LG C18LA könnt ihr euch in den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll und den Modellnummern OLED48C18LA, OLED55C18LA, OLED65C18LA und OLED77C18LA holen.

Der LG C19LA steht ebenfalls in den Größen 48, 55, 65 und 77 Zoll bereit. Die Modellnummern dazu lauten OLED48C19LA, OLED55C19LA, OLED65C19LA und die OLED77C19LA.

Varianten C1
OLED C17 OLED C11 OLED C12 OLED C14 OLED C15 OLED C16 OLED C18 OLED C19
Verfügbare Größen 48, 55, 65, 77, 83 Zoll 48, 55, 65, 77, 83 Zoll 48, 55, 65, 77 Zoll 48, 55, 65, 77, 83 Zoll 48, 55, 65, 77 Zoll 48, 55, 65, 77, 83 Zoll 48, 55, 65, 77 Zoll 48, 55, 65, 77 Zoll
Produktbild 00011 00011 0001 00011 0001 00011 0001 0001
Farbe Rückseite Meteor Titan Meteor Titan Vanilla White Meteor Titan Vanilla White Vanilla White Vanilla White Vanilla White
WiSA
Standfuß Dunkles Silber Dunkles Silber Helles Silber Dunkles Silber Helles Silber Helles Silber Helles Silber Helles Silber
Tunerart Twin Tuner Single Tuner Single Tuner Single Tuner Single Tuner Single Tuner Twin Tuner Twin Tuner

LG OLED C1 Bildeinstellungen

In unserem LG-Bildeinstellungsvideo zeigen wir euch anhand von Testbildern viele Einstellungsfeinheiten eures LG OLED TVs. Dabei gehen wir nach und nach durch die Menüstruktur, sprechen unsere Empfehlungen aus und sagen euch auf welche Kriterien ihr in puncto Helligkeit, Kontrast und Klarheit besonders achten müsst.

Die besten LG TV Bildeinstellungen — Erklärung & Empfehlung →

LG OLED C1 Datenblatt

OLED48C19LA Technische Daten

Bildschirmdiagonale48 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1071 x 618 x 46.9 mm
Gewicht ohne Standfuß14,9 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1071 x 650 x 251 mm
Gewicht mit Standfuß18.9 kg
Footprint (BxT) x mm
VESA Norm300 x 200 mm
Panel TypOLED Panel
Panel HerstellerLG Display
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung4K
Kontrastunendlich :1
Farbraum-Abdeckung81 %
REC 202061 %
Durchschnittliche Helligkeit610 Nits
Maximale Helligkeit760 Nits
HintergrundbeleuchtungOLED
Local DimmingOLED
Dimming ZonenOLED
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Response Time< 1 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+k.A
Dolby Vision
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch SDR88 W
Energieeffizienzklasse SDRG
Energieverbrauch HDR142 W
Energieeffizienzklasse HDRG
BetriebsystemwebOS 6.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
HDMI 2.0
HDMI 2.14
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.0
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit2
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

OLED55C19LA Technische Daten

Bildschirmdiagonale55 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1228 x 706 x 47 mm
Gewicht ohne Standfuß18.9 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1228 x 738 x 251 mm
Gewicht mit Standfuß23 kg
Footprint (BxT)998 x 251 mm
VESA Norm300 x 200 mm
Panel TypOLED Panel
Panel HerstellerLG Display
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung4K
Kontrastunendlich :1
Farbraum-Abdeckung81 %
REC 202061 %
Durchschnittliche Helligkeit610 Nits
Maximale Helligkeit760 Nits
HintergrundbeleuchtungOLED
Local DimmingOLED
Dimming ZonenOLED
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Response Time< 1 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+k.A
Dolby Vision
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch SDR106 W
Energieeffizienzklasse SDRG
Energieverbrauch HDR171 W
Energieeffizienzklasse HDRG
BetriebsystemwebOS 6.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
HDMI 2.0
HDMI 2.14
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.0
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit2
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

OLED65C19LA Technische Daten

Bildschirmdiagonale65 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1449 x 830 x 46,9 mm
Gewicht ohne Standfuß24 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1449 x 862 x 251 mm
Gewicht mit Standfuß41.2 kg
Footprint (BxT) x mm
VESA Norm300 x 200 mm
Panel TypOLED Panel
Panel HerstellerLG Display
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung4K
Kontrastunendlich :1
Farbraum-Abdeckung81 %
REC 202061 %
Durchschnittliche Helligkeit610 Nits
Maximale Helligkeit760 Nits
HintergrundbeleuchtungOLED
Local DimmingOLED
Dimming ZonenOLED
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Response Time< 1 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+k.A
Dolby Vision
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch SDR126 W
Energieeffizienzklasse SDRG
Energieverbrauch HDR222 W
Energieeffizienzklasse HDRG
BetriebsystemwebOS 6.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
HDMI 2.0
HDMI 2.14
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.0
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit2
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

OLED77C19LA Technische Daten

Bildschirmdiagonale77 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1723 x 993 x 55.3 mm
Gewicht ohne Standfuß26.7 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1723 x 1023 x 269 mm
Gewicht mit Standfuß49.3 kg
Footprint (BxT) x mm
VESA Norm400 x 200 mm
Panel TypOLED Panel
Panel HerstellerLG Display
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung4K
Kontrastunendlich :1
Farbraum-Abdeckung81 %
REC 202061 %
Durchschnittliche Helligkeit610 Nits
Maximale Helligkeit760 Nits
HintergrundbeleuchtungOLED
Local DimmingOLED
Dimming ZonenOLED
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Response Time< 1 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+k.A
Dolby Vision
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch SDR162 W
Energieeffizienzklasse SDRG
Energieverbrauch HDR273 W
Energieeffizienzklasse HDRG
BetriebsystemwebOS 6.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
HDMI 2.0
HDMI 2.14
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.0
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit2
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

Die häufigsten Fragen zum LG C1 OLED

LG OLED C1 und LG OLED CX im Vergleich – Welcher Fernseher ist der Bessere →

Obwohl der LG OLED C1 in puncto Gaming und Ausstattung die Nase vorn hat, ist der das CX Modell auch heute noch ein ausgezeichneter Fernseher und steht dem C1 nur in wenigen Punkten nach.

LG OLED C1 und LG OLED evo G1 im Direktvergleich — Welches Panel ist besser →

Der LG OLED C1 in ein ausgezeichnetes Allround-Modell und lässt nur wenige Wünsche offen. Eine Preisstufe weiter oben bewegt sich der LG G1 mit seinem OLED Evo-Panel und flachem Gallery-Design.

Der OLED65C19LA hat 4 HDMI 2.1 Anschlüsse, einen HDMI eARC Anschluss, 3 USB 2.0 Anschlüsse, einen 3,5mm Klinke Kopfhörer-Ausgang, einen digital optischen TOSLINK Ausgang und einen Twin Tuner.

Der LG OLED C1 ist ohne Standfuß wie folgt bemessen (BxHxT):

  • 48 Zoll: 1071 x 618 x 46.9 mm
  • 55 Zoll: 1228 x 706 x 47 mm
  • 65 Zoll: 1449 x 830 x 46,9 mm
  • 77 Zoll: 1723 x 993 x 55.3 mm

Der LG OLED C1 ist mit folgenden Wandhalterungen kompatibel:

  • 48 Zoll: 300 x 200 mm
    Flach Schwenkbar
  • 55 Zoll: 300 x 200 mm
    Flach Schwenkbar
  • 65 Zoll: 300 x 200 mm
    Flach Schwenkbar
  • 77 Zoll: 400 x 200 mm
    Flach Schwenkbar
* Preise inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Meistens handelt es sich hierbei um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.