Online-Fernsehen – TV über das Internet

Die Zeiten, in denen das reguläre Fernsehprogramm über die Kabeldose oder den Satelliten kommt, sind größtenteils vorbei. Denn heute funktioniert das deutlich bequemer über das Internet. Dadurch, dass viele Haushalte heutzutage über einen Smart-TV verfügen, ist das Schauen über das Internet, auch Online-Fernsehen genannt, deutlich einfacher geworden als noch vor einigen Jahren. Doch welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? Kann ich bereits vorhandene Verträge oder Abos nutzen, um auch das reguläre Fernsehprogramm zu schauen? Wir haben euch hier alle Infos zusammengetragen, die ihr wissen müsst!


Online-Fernsehen - Fernsehen über das Internet

Online-Fernsehen – Fernsehen über das Internet schauen

Das normale, reguläre Fernsehprogramm wird dank Netflix und Co beinahe schon zur Nebensache. Denn einem vorgegebenen Programm folgen, ist nicht immer möglich und man ist lange nicht so spontan und flexibel wie man es von den gängigen Streaming-Diensten kennt. Dennoch gibt es noch genug Menschen, die täglich das normale Fernsehprogramm schauen und das schon lange nicht mehr über den häuslichen Kabel- oder Satellitenanschluss.

Das Internet hat auch hier seine Finger im Spiel und es ist mittlerweile gar nicht mehr schwierig, das normale Fernsehprogramm auch über das Internet zu schauen. Das einzige, was man braucht, ist ein Smart-TV und eine stabile Internetverbindung. Dann kann es auch schon fast los gehen. Du hast noch keinen Smart-TV? Dann schau gerne in unseren Artikel rein, in dem wir zeigen, wie du deinen älteren Fernseher zu einem Smart-TV machst.

Was ihr noch braucht? Nun, hier wird es etwas komplizierter, denn es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Online-Fernsehen zu genießen. Wir haben euch verschiedene Optionen zusammengestellt, die meist recht preiswert sind und meist auch direkt verfügbar sind. Denn viele Internetanbieter wie die Telekom oder Vodafone bieten mittlerweile Kombi-Pakete an, die gar nicht mehr so teuer sind. Hier ist man als Bestandskunde natürlich im Vorteil.

Achtung, man muss zusätzlich noch unterscheiden, was nun echtes Online-Fernsehen und was Streaming ist. Denn mittlerweile bieten fast alle Sender eine eigene App an, über die man das Programm live streamen kann. Vereint eine App jedoch verschiedene Sender in einer Oberfläche, dann nennt man das echtes Online-Fernsehen!

Vorteile von Online-Fernsehen

  • Flexibilität
  • Hohe Anzahl an Sendern (auch internationale Optionen)
  • Günstige Pakete
  • Fernsehen auf verschiedenen Geräten wie Laptop oder Tablet
  • Zusätzliche Verkabelungen oder Geräte meist nicht notwendig
  • Sendungen bequem aufzeichnen und später ansehen

Was ist IPTV?

Online-Fernsehen - IPTV

Oft begegnet man noch der Bezeichnung IPTV. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Einfach gesagt beschreibt diese Abkürzung die Übertragung von Fernsehprogrammen über den Internetanschluss. Die Abkürzung steht nämlich für Internet Protocol Television, allerdings wird der Begriff nicht immer einheitlich genutzt.

Während aber die Übertragungsverfahren DVB-S über Satellit oder DVB-T über terrestrische Antennen erfolgt, kann man sich sicher sein, dass IPTV immer über den Internetanschluss geschieht.

Hier gibt es auch schwarze Schafe und nicht jede IPTV-Verbindung ist legal. Hier sollte man sich auf offizielle Seiten verlassen und wir empfehlen euch natürlich nur sichere IPTV-Anbieter!


Komplettpakete von Vodafone, Telekom und Co

Unter Komplettpaketen versteht man die Angebote von verschiedenen Internetanbietern wie der Telekom oder Vodafone, die zusätzlich das Online-Fernsehen anbieten. Manchmal ist es schon im Tarif enthalten, bei anderen muss man die Option separat für einen kleinen Aufpreis dazu buchen. Achtung: Höhere Qualitäten wie HD oder UHD können teurer sein als die normale SD-Qualität. Für die Dienste von Telekom und Co wird zudem ein spezieller Receiver oder eine Streaming-Box benötigt, die jedoch als Leihgabe der jeweiligen Anbieter zur Verfügung gestellt wird.

MagentaTV der Telekom

Online-Fernsehen - Magenta

Das größte und umfangreichste Paket bietet wohl die Telekom mit MagentaTV an. Nicht nur gibt es verschiedene Tarife, sondern auch Pakete mit den separaten Streaming-Diensten wie Netflix oder Disney+. Wenn man hier bereits Kunde ist und genau schaut, kann man gutes Geld sparen und zum Beispiel auf die zusätzlichen Kosten für ein eigenständiges Netflix-Konto verzichten. Bereits bestehende Konten können ganz einfach verknüpft werden.

Auch wenn offiziell nur Partnerschaften mit Netflix, Disney+ und RTL+ vorhanden sind, bringt Magenta TV auch weitere Dienste wie Prime Video, Sky oder DAZN in einer Oberfläche zusammen, sodass man auf zusätzliche Apps nicht unbedingt angewiesen ist.

Neben Online-Fernsehen und kostenlosen Zugang zu ausgewählten Streaming-Diensten gibt es auch andere Vorteile, die im Paketpreis enthalten sind. Dazu zählt die Telekom-Mediathek, in der man viele Serien und Filme findet, einen Onlinespeicher von bis zu 50 Stunden oder die Möglichkeit, auf verschiedenen Geräten parallel zu schauen. Dadurch kann man auch die ganze Familie versorgen, ohne das alle gezwungen sind, das gleiche an einem Gerät zu schauen.

MagentaTV ist natürlich kostengünstiger, wenn man bereits Telekom-Kunde ist. Ein bereits bestehender Vertrag ist jedoch nicht zwingend notwendig, um MagentaTV nutzen zu können. Tarife als Nicht-Kunde fangen bei 12,00 Euro an und für Bestandskunden mit Internet und Festnetz liegt die günstigste Option bei 39,99 Euro. Auch Mobilfunkkunden bekommen hier einen Vorteil und können MagentaTV zu ihrem Vertrag hinzu buchen.

GigaTV von Vodafone

Online-Fernsehen - GigaTV

Als Konkurrent der Telekom bietet auch Vodafone ein entsprechendes Paket für seine Kunden an, um Online-Fernsehen genießen zu können. GigaTV bietet eine große Sender-Vielfalt für einen geringen Aufpreis mit bestehendem Kundenkonto. Auch ohne ein bestehendes Vodafone-Konto kann man GigaTV über die Net Box nutzen.

Vodafone bietet ebenfalls verschiedene Pakete und auch hier besteht eine Partnerschaft mit Netflix. Zudem hat man bis zu 95 verschiedene Sender, wovon über die Hälfte in HD ausgestrahlt werden. Darüber hinaus hat man Zugriff auf verschiedene Mediatheken mit Filmen und Serien, die jederzeit abrufbar sind. Weitere Optionen wie zusätzliche Sender sind ebenfalls dazu buchbar, allerdings zu einem entsprechenden Aufpreis. Hier gibt es auch verschiedene Angebote für Mobilfunkkunden.

Im Vergleich zur Telekom, bietet Vodafone auch eine Option mit Apple TV 4K im Gepäck an. Darüber hat man Zugriff auf Apple TV+ und andere Apple-Produkte, die allerdings teilweise ein zusätzliches Abo benötigen.

1&1 HD-TV

Online-Fernsehen - 1&1 HD TV

Der Internet- und Festnetzanbieter 1&1 bietet ebenfalls eine Online-Fernsehoption an, die aber deutlich abgespeckter daher kommt. HD-TV bietet ebenfalls eine große Sender-Vielfalt, wovon viele Sender in HD übertragen werden. HD-TV kann über die kostenlose App genutzt werden oder aber über einen TV-Stick oder die TV-Box. 1&1 bietet zudem internationale Optionen an, womit man beliebte Sender aus Ländern wie Polen, Italien oder der Türkei empfangen kann.

HD-TV kann für jeweils 4,99 Euro zum bestehenden Vertrag hinzu gebucht werden. Der Umfang ist nicht so groß wie bei der Konkurrenz, weswegen sich die Option eher für Menschen lohnt, die auf Streaming-Dienste aller Art verzichten können oder lieber ein separates Abo abschließen wollen. Dennoch bietet HD-TV von 1&1 einen Online-Speicher von bis zu 200 Stunden an und der Dienst kann auch auf verschiedenen Plattformen wie Laptop oder Tablet und auf bis zu drei Geräten gleichzeitig genutzt werden.

Sky

Sky Q – Online-Fernsehen und mehr

Was man früher noch unter dem Namen Premiere kannte, heißt seit Jahren schon Sky und kann schon lange mit verschiedenen Optionen überzeugen. Vor allem Sportfans greifen gerne auf den Dienst zurück, um die Bundesliga zu verfolgen, doch Sky bietet mit Sky Q auch weitere Sender, sodass Online-Fernsehen auch hier gegeben ist. Dafür ist eine Sky Q IPTV Box nötig, die man bei Vertragsabschluss als Leih-Gerät zur Verfügung gestellt bekommt.

Online-Fernsehen - Sky Q

Wie schon bei MagentaTV von der Telekom, stehen auch hier verschiedene Pakete zur Verfügung, die unter anderem Netflix oder DAZN beinhalten. Auch Serien und Filme von HBO oder eigene Produktionen von Sky sind in den entsprechenden Paketen enthalten. Auch hier gilt, dass HD- und UHD-Inhalte extra kosten. Eine zusätzliche App kann ebenfalls kostenlos auf jedes Smartphone geladen werden, sodass man Sky Q auch unterwegs nutzen kann.

Sky Q ist vor allem interessant für alle, die bereits ein Sky-Konto haben uns sowieso auf die Dienste des Anbieters zugreifen möchten. So habt ihr alles in einer Oberfläche vereint und müsst nicht zwischen Apps hin und her springen.

Online-Fernsehen über eine App

Natürlich gibt es auch Alternativen, die nicht an einen Festnetzanbieter gebunden sind und somit auch keine lange Vertragsbindung mit sich bringen. Zudem sind manche Optionen sogar kostenlos, wobei es hier natürlich Einschränkungen gibt. Wir zeigen euch hier die gängigsten Dienste, die ihr in Anspruch nehmen könnt. Außerdem benötigen diese Alternativen keine zusätzlichen Geräte, sondern lediglich die passende App.

Waipu.TV

Online-Fernsehen - Waipu.TV

Der Anbieter Waipu.tv bietet über 100 Live-Sender, sowie eine große Mediathek mit Filmen und Serien, die jederzeit abrufbar sind. Auch hier wird zwischen einer SD- und HD-Qualität unterschieden, wobei die höhere Auflösung entsprechend mehr kostet. Natürlich bietet auch Waipu.tv eine Aufzeichnungsfunktion, zeitversetztes Fernsehen und eine Pausefunktion an, sodass man nicht zu sehr an das Programm der Sender gebunden ist.

Auch hier gibt es verschiedene Pakete, wobei eins sogar in Verbindung mit Netflix genutzt werden kann. Zudem bietet Waipu.tv die Möglichkeit, den Dienst auch auf verschiedenen Plattformen und auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen. Außerdem gibt es eine kostenlose Option, mit denen man rund 40 Sender (darunter meist öffentlich-rechtliche) in SD-Qualität schauen kann.

Neu im Angebot ist der waipu.tv 4K Stick, den man einfach über USB-C mit dem Fernseher verbindet und sofort Zugriff auf das Online-Fernsehprogramm, die waiputhek, YouTube oder Netflix hat. Insgesamt stehen über 185 Sender zur Verfügung, 100 Stunden Aufnahmespeicher und eine separate Universalfernbedienung. Das Angebot kostet derzeit 15,99 Euro, wobei man für Netflix extra bezahlen muss. Auch der Stick an sich muss für knapp 60 Euro separat erworben werden.

Zattoo

Online-Fernsehen - Zattoo

Zattoo ist eine weitere Möglichkeit, das Online-Fernsehen zu genießen, die zudem eine kostenlose Mitgliedschaft anbietet. Darüber könnt ihr über 100 Sender schauen, allerdings wird Werbung beim Umschalten eingeblendet und man kann nur über die mobile App oder den PC unbegrenzt viel schauen. Möchte man den Dienst über den Smart-TV nutzen, ist die Nutzungszeit auf 30 Stunden pro Monat begrenzt.

Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bietet bereits HD-Sender, die gleichzeitige Nutzung auf zwei oder vier Geräten und eine unbegrenzte Nutzung am TV. Darüber hinaus gibt es auch Nischen-Pakete, die sich an Nutzer richten, die zusätzliche Sender mit Heimat-Inhalten, Schlagerkonzerte, Outdoor-Sendungen oder Serien und Filme aus Großbritannien oder Skandinavien sehen möchten. Zudem gibt es auch hier internationale Optionen, sodass TV-Sender aus Kroatien, Polen oder auch Italien empfangen werden können.

Joyn

Online-Fernsehen - Joyn Plus

Beim Anbietet Joyn benötigt man nicht mal zwingend einen eigenen Account, um das große Angebot nutzen zu können. Denn auf Online-Fernsehen und verschiedene Serien- und Filminhalte kann man ganz ohne Anmeldung genießen. Das geht direkt im Browser oder über die kostenlose App für Smartphone und TV, allerdings nur in einer SD-Qualität.

Erst in einem Joyn Plus-Abo für monatlich 6,99 Euro kann man alle Inhalte in HD genießen. Zudem ist die Film- und Serienauswahl deutlich größer und man kann sie ganz ohne Werbung schauen. Darüber hinaus kann man auf ausgewählte Serien schon 7 Tage vor TV-Ausstrahlung zugreifen. Insgesamt bietet Joyn Plus über 70 Live Sender und eine eigene Mediathek mit unzähligen Inhalten, die man auf Abruf schauen kann.


FAQ — Häufig gestellte Fragen zum Online-Fernsehen

Ist Online-Fernsehen günstiger?

Online-Fernsehen - Häufige Fragen

Das kommt ganz darauf an, wie man das Online-Fernsehen nutzt. Generell sind die meisten Angebote, die wir im Artikel genannt haben, nicht kostenlos, auch wenn es Möglichkeiten gibt, die kein Abo oder zusätzliche Gebühren erfordern. Dann muss man jedoch auch mit Abstrichen beim Programm oder in der Qualität rechnen. Da die Auswahl jedoch recht vielseitig ist, kann man sich das passende aussuchen und in Verbindung mit Netflix und Co vielleicht ein paar Euro sparen.

Man sollte jedoch aufpassen, wenn man das Online-Fernsehen unterwegs auf seinem Smartphone nutzen möchte. Hier fallen nämlich erhebliche Kosten an, wenn man nicht über eine Flatrate verfügt. Denn Videos zu streamen ist mit großen Datenmengen verbunden, was schnell teuer werden kann, wenn man nur ein begrenztes Datenvolumen hat.

Muss ich für Online-Fernsehen GEZ-Gebühren zahlen?

Ja. Der Rundfunkbeitrag ist fällig, sobald man einen Empfänger nutzt, der sowohl der Fernseher, das Smartphone oder der PC sein kann. Heißt kurzum: Wer streamt und somit Inhalte empfängt, muss bezahlen. Dann fällt automatisch die aktuelle Gebühr von 18,36 Euro pro Monat ins Gewicht. Von den Gebühren kann man sich ausschließlich befreien lassen, wenn man soziale Leistungen bezieht.

Ich habe keinen Fernsehanschluss in der Wohnung. Geht Online-Fernsehen trotzdem?

Ja! Genau für solche Umstände ist das Online-Fernsehen eine gute Alternative, vorausgesetzt es ist eine Internetverbindung vorhanden. Durch die oben genannten Möglichkeiten ist es möglich, reguläres Fernsehen auch ohne klassischen Fernsehanschluss zu schauen.


Die angegebenen Preise der Anbieter sind unverbindlich, ohne Gewähr und können sich kurzfristig ändern. Wir versuchen jedoch, euch immer auf dem neusten Stand zu halten.

This post is also available in: English

* Preise inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Meistens handelt es sich hierbei um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.