Samsung Q80T vs LG NANO90 Fernseher Vergleich 08.2020

tvfindr
Vergleiche selbst!
Zoll
Zoll

LG’s NanoCell Reihe und Samsungs QLED Reihe sind ewige Konkurrenten, wenn es um den Mittelklasse TV Bereich handelt. Die jeweiligen Charakteristika der Serien unterscheiden sich ungemein, sodass man gut abwägen sollte welchen Fernseher man sich zulegen möchte. Bei der Suche nach einem neuen Fernseher stößt man ständig auf diese beiden Serien, sodass wir hier einmal zwei ähnlich leistungsstarke Modelle, nämlich den Samsung Q80T und den LG NANO90, miteinander vergleichen.

Samsung Q80T und LG NANO90 im Vergleich
Welcher Fernseher ist der Bessere?

Samsung QLED Q80T
Samsung QLED
  • 120Hz VA-Panel
  • Full Array Local Dimming
  • Tiefes Schwarz
  • Kontrast 7300:1
  • Dolby Atmos
  • HDMI eARC
  • HDMI 2.1
  • Betrachtungswinkel
  • Kein Dolby Vision
Wertung v1.13
Dir gefällt tvfindr?
Unterstütze uns!
LG NANO90
LG NanoCell
  • 120Hz IPS-Panel
  • Full Array Local Dimming
  • Betrachtungswinkel
  • Reflektionsverhalten
  • Dolby Vision & Atmos
  • HDMI eARC
  • HDMI 2.1
  • Schwarzwert
  • Kontrast 1680:1
  • Dirty Screen Effekt
55 Zoll im Angebot
LG NANO90 Preisvergleich

Bessere Alternativen zum Samsung QLED Q80T und LG NANO90 100 Euro

Alternativen zum Samsung QLED Q80T (55 Zoll)

um 1295 Euro
um 55 Zoll
Bildqualität heller Raum +17
schräger Winkel +34
HDR +14
Filme & Serien +6
Sport +3
Ausstattung +2
schräger Winkel +35
Sport +4

Vergleich im Detail: Samsung Q80T oder LG NANO90

Da Der Samsung Q80T QLED ein VA-Panel nutzt, besitzt er ein tiefes Schwarz und einen hervorragenden Kontrast. Durch die hohe maximale Helligkeit von ~820 Nits kann er dennoch gut in helleren Räumen eingesetzt werden. Hierbei ist aber zu beachten, dass der Betrachtungswinkel, im Gegensatz zum NANO90, recht schmal ist und man sich gerade vor dem Fernseher befinden sollte damit die Farben nicht verwaschen. HDR-Inhalte werden von ihm wesentlich eindrucksvoller in Szene gesetzt, was an der Helligkeit und an dem größeren Farbraum liegt, durch welchen die Farben satter und lebendiger wirken. Beim Motion Handling schneiden beide TVs hervorragend ab, aber der Q80T hat hier durch die kürzere Response Time leicht die Nase vorne.

Der LG NANO90 ist der teuerste TV der NanoCell Serie und trumpft mit einer guten Performance in heller Umgebung und einem weiten Betrachtungswinkel auf. Jedoch wird er nicht so hell wie der Q80T und ist deshalb nicht viel besser in hellen Räumen einsetzbar - dafür ist aber das Reflektionsverhalten des IPS-Displays überlegen. Außerdem unterstützt er Dolby Vision, wodurch HDR Inhalte dynamisch optimiert werden können. Beim Gaming schneiden die beiden ähnlich gut ab und haben alle Features die man für ein gutes Gaming Erlebnis braucht. Ein guter Input Lag, eine Variable Refresh Rate, ALLM und eine HDMI 2.1 Schnittstelle sind bei beiden Geräten vorhanden. Jedoch hat er einen weiteren Betrachtungswinkel, wodurch Gaming mit mehreren Leuten auf ihm wesentlich mehr spaß macht.

Panel TypVA PanelIPS Panel
Auflösung3840 x 2160 pixels Ultra HD (UHD) / 4K / 2160p3840 x 2160 pixels Ultra HD (UHD) / 4K / 2160p
Kontrast7300 :11700 :1
Local DimmingFull Array Local DimmingFull Array Local Dimming
Frequenz120 Hz120 Hz
VRRFreeSyncHDMI 2.1
Input Lag< 13 ms< 15 ms
Motion Handling
Ø Helligkeit
Max. Helligkeit
Reflexionen
BetriebssystemTizen 5.5webOS 5.0
HDR10+
Dolby Vision
Dolby Atmos
DTS
HDMI 2.1
Verbesserter Betrachtungswinkel
* Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.
tvfindr Vitus
Vitus // tvfindr.com

Unser Fazit: Q80T: Der schon etwas eindeutige Sieger - aber nur wenn man gerade vor ihm sitzt

Unterm Strich ist die Performance des Samsung Q80T QLED dem LG NANO90 besser. Durch das VA-Panel ist das Bild in dunklen Räumen durch den höheren Kontrast und das tiefe Schwarz schöner – was aber bei allen Fernsehern mit IPS Panel eine Schwachstelle ist. In hellen Räumen ist die Bildqualität recht ähnlich, was an der höheren maximalen Helligkeit des Q80T liegt. Dafür kann der NANO90 besser mit Reflektionen umgehen, wodurch diese in hellen Räumen besser abgeschwächt werden können. Leider zeigt der NANO90 den Dirty Screen Effekt. Dieser ist vor allem bei großflächig gleichfarbigen Szenen, wie zum Beispiel einem Rasenplatz beim Fußball, störend – aber unter normalen Bedingungen fällt dieser Effekt nicht ganz so stark auf. Next Gen Gaming mit PS5 oder Xbox Series X ist auf beiden Geräten eine tolle Erfahrung, da sie alle Features haben, die das Gaming-Erlebnis bereichern.

Der Größte Vorteil des NANO90 ist der weite Betrachtungswinkel, den die QLED Reihe erst ab dem Q85T durch eine zusätzliche Displayschicht besitzt. Bei einem FIFA Tournier mit Freunden hat also mit dem NANO90 keiner einen unfairen Nachteil durch verblassende Farben, weil der Spieler schräg zum Fernseher sitzt – auf dem Q80T wäre das schon bei leicht schrägen Betrachtungswinkeln der Fall.

Folgende Fernseher haben wir verglichen:
Samsung QLED Q80T LG NANO90
Diese Fernseher Vergleiche könnten dich auch interessieren