LG NANO90

Veröffentlicht am

NANO90: Die Krönung von LG's 4K NanoCell Series?

73%
Unser Fazit

Auch 2020 wird die Premium LCD Serie des koreanischen Herstellers LG fortgesetzt. Diesmal mit dem neuen Namen NanoCell, welche sich einerseits interessanter anhört und andererseits die verwendete NanoCell Displaytechnik mehr in den Fokus rückt. Der Nano90 ist der teuerste 4K Fernseher dieser Serie. Beim NANO97 und NANO99 handelt es sich um die 8K Modelle der NanoCell Series. Doch hat die Serie, bis auf den schnittigeren Namen, verglichen mit der SM-Serie von 2019 noch mehr zu bieten, oder ist das alles? Findet es mit dem nachfolgenden Artikel selbst raus!

Einfaches Design

Der NANO90 besitzt ein gut gelungenes aber durchschnittliches Design. Der komplette TV ist aus Plastik gefertigt, welches leider nicht wirklich hochwertig wirkt. Im Großen und Ganzen ist das Design eher unauffällig, sodass das günstige Plastik nicht so schnell ins Auge fällt.

Der schmale Rahmen unterstreicht dieses simple Design und lenkt kaum von Bildinhalten ab. Durch die seitlichen Standfüße wird der TV sehr gut unterstützt, sodass er einen festen Stand hat und kaum wackelt. Jedoch wird, bedingt durch diese weit auseinander stehenden Füße, zum Aufstellen ein großer Tisch benötigt. Zwischen den Füßen ist aber daher genügend Platz für eine Soundbar vorhanden, die das Setup erweitern könnte.

Die zum Bildrand und nach unten ausgerichteten Schnittstellen sind jederzeit gut zu erreichen – auch wenn der TV an die Wand montiert wird. Hier macht er durch die geringe Tiefe und den schmalen Rahmen durchaus eine gute Figur.

Für ein annähernd sauberes Kabelmanagement spendiert LG zumindest Clips um die Kabel an den Standfüßen entlang zu führen, jedoch ist das wohl die einzige Maßnahme seitens LG. Wenn der TV an die Wand montiert wird, muss man wohl selbst kreativ werden, um der Unordnung Herr zu werden – denn Aussparungen zur Kabelführung oder ähnliches gibt es nicht.

verarbeitung LG NANO90
Verarbeitung
  • Simples Design
  • Komplett aus Plastik gefertigt
  • Schmaler Rahmen
  • Fester Stand
  • Kabelmanagement
Schön schmaler Rahmen
Schön schmaler Rahmen

Gute Bildqualität, leider etwas zu dunkel...

Das 10 Bit IPS-Panel ist eher etwas für helle Räume. Durch das wenig überzeugende Schwarz und den geringen Kontrast von 1680:1 kann die Bildqualität in dunklen Räumen nicht ganz so überzeugend – hierfür ist das Schwarz einfach nicht tief genug, sodass es eher grau wirkt. Um den Kontrast zu verbessern verfügt der NANO90 über das Full Array Local Dimming Feature. Jedoch hat er lediglich 32 Dimming Zonen, wodurch es zu Blooming in dunklen Szenen mit hellen Stellen kommen kann. Dies ist besonders bei Untertiteln häufiger der Fall, was wirklich störend sein kann.

Bedingt durch das IPS-Panel besitzt der Fernseher einen weiten Betrachtungswinkel mit einem hervorragenden Reflektionsverhalten, und kann daher gut in hellen Umgebungen eingesetzt werden. Hierfür ist die maximale Helligkeit von ~640 Nits durchaus ausreichend. Für die Darstellung von hellen HDR Highlights ist die maximale Helligkeit aber leider etwas zu gering. Trotz des weiten Farbraums werden HDR Inhalte insgesamt nicht ganz so überzeugend dargestellt, was in dieser Preiskategorie auch nur selten der Fall ist.

Leider ist das Schwarz des NANO90 nicht wirklich uniform, wodurch der Bildschirm in großflächig gleichfarbigen Szenen dreckig wirkt. Dieser Dirty Screen Effekt ist besonders bei Sportübertragungen besonders auffällig, wodurch der Fernseher hierfür nur bedingt gut einsetzbar ist. Auch die Ecken wirken etwas dunkler als der Rest des Bildes.

Als dynamisches HDR Format wird Dolby Vision IQ unterstützt – HDR10+ ist nicht vorhanden.

bildqualitaet LG NANO90
Bildqualität
  • 10 Bit IPS-Panel
  • Schwarzwert
  • Kontrast 1680:1
  • Full Array Local Dimming
  • 32 Dimming Zonen
  • Betrachtungswinkel
  • Reflektionsverhalten
  • Max. Helligkeit 640 Nits
  • Dirty Screen Effekt
  • Dolby Vision IQ
Beispiel Bildqualität von LG
Beispiel Bildqualität von LG

Tolles Motion Handling

Das Display des NANO90 besitzt eine native Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und eine exzellente Response Time von ~4 ms. Daher kommt es auch bei schnellen Bewegungen zu so gut wie keiner Bewegungsunschärfe. Nur OLEDs wie der CX können hier bauartbedingt besser abschneiden – aber diese sind zumeist auch teurer als der NANO90. Jedoch kann die Bewegungsunschärfe des NanoCell durch das hervorragend implementierte Black Frame Insertion Feature noch weiter minimiert werden, was insbesondere den Gamern zugute kommt. Durch die unglaublich geringe Response Time kann es in Inhalten mit einer geringen Bildwiederholrate zu Stutter kommen. Dieses Manko wiegt aber nicht so schwer, da Stutter durch die Zwischenbildberechnung bereinigt werden kann. Judder gibt’s beim NANO90 nicht; er kann Judder aus jeder Quelle entfernen.

Die Hintergrundbeleuchtungist zwar nicht frei von Flickern, aber sie flickert mit einer Frequenz von 960 Hz, was vom menschlichen Auge als durchgehende Beleuchtung wahrgenommen wird und daher nicht stören sollte.

motionhandling LG NANO90
Motion Handling
  • 120 Hz
  • Response Time ~4 ms
  • Reduktion von Bewegungsunschärfe
  • Reduktion von Stutter
  • Frei von Judder
  • 960 Hz Hintergundbeleuchtung
🔥 Aktuelle TV / Heimkino Top-Deals
MediaMarkt Aktion: MwSt. geschenkt + LG Cashback!
Zu den Top-Deals
* Der von uns recherchierte Deal-Preis. Alle Angaben ohne Gewähr.

Alles für Spaß beim Gaming

Der NANO90 besitzt eigentlich alle Features die man fürs Gaming braucht. Der Input Lag ist mit <15 ms gut und führt dazu, dass sich der TV reaktionsschnell anfühlt, wenn man eine Taste auf dem Gamepad drückt. Um den Input Lag so gering wie möglich zu halten besitzt er einen Auto Low Latency Mode, durch welchen er eine angeschlossene Konsole von selbst erkennt und in den Spielemodus wechselt. Vorteilhaft für das Gaming mit mehreren Personen ist außerdem der weite Betrachtungswinkel – Sportspiele wie FIFA oder lokale COOP Games wie Borderlands 3 sind somit in heller Umgebung super spielbar.

Screen-Tearing kann durch eine Variable Refresh Rate mittels HDMI Forum VRR verhindert werden. Außerdem sind zwei HDMI 2.1 Schnittstelle vorhanden, sodass der NANO90 auch auf die Playstation 5 und Xbox Series X vorbereitet ist.

gaming LG NANO90
Gaming
  • Input Lag <15 ms
  • Auto Low Latency Mode
  • HDMI Forum's VRR
  • HDMI 2.1
  • Betrachtungswinkel

Durchaus guter Sound

Die 2.0 Kanal 20 W Lautsprecher liefern einen überraschend guten Sound mit einem schönen Soundprofil. Daher werden Dialoge verständlich wiedergegeben und es wird für einen Fernseher dieser Preislage eine durchaus eindrucksvolle Atmosphäre erzeugt. Die Bässe sind ok, aber nicht wirklich was für Enthusiasten. Wer hier das Bestmögliche haben möchte sollte noch zusätzlich in eine Soundbar investieren, welche zusätzlich über einen separaten Subwoofer verfügt um wirklich kraftvolle Bässe zu bekommen. Man sollte beim Kauf einer Soundbar aber beachten, dass der NANO90 kein DTS unterstützt. Dafür aber Dolby Formate. So ist Dolby Digital Plus vorhanden und durch den HDMI eARC wird Dolby Atmos via TrueHD unterstützt, was für eine tolle Soundkulisse aus allen Richtungen sorgen kann.

sound LG NANO90
Sound
  • 2.0 Kanal mit 20W (RMS)
  • Rundes Soundprofil
  • Bass
  • DTS
  • HDMI eARC
  • Dolby Atmos via TrueHD

Ebenso smart wie die OLED Reihe

Wie alle anderen 2020 TVs von LG setzt auch der NANO90 auf das smarte Betriebssystem WebOS  5.0. Es ist intuitiv zu nutzen und lässt sich mit LG’s Magic Remote hervorragend steuern. Die Fernbedienung verfügt über einen Bewegungssensor, wodurch sich der Cursor mittels Handbewegungen steuern lässt. Die klassische Navigation mittels Pfeiltasten auf der Fernbedienung ist auch möglich und kann je nach belieben des Nutzers gewählt werden. Wem die Fernbedienung zu aufwändig ist kann auch die Sprachassistenten nutzen. LG unterstützt hierbei Amazon Alexa und den Google Assistant. Zusätzlich ist, um den Datenaustausch mit Apple Geräten zu vereinfachen und Fotos, Videos und Musik auf den TV zu streamen, Airplay 2 vorhanden.Insgesamt ist die Auswahl an Apps sehr groß, sodass man kaum etwas missen wird. Auch alle wichtigen Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ sind bereits installiert – also kann der Serienmarathon sofort anfangen.

Außerdem ist der NANO90 mit Google Home und Amazon Echo kompatibel, wodurch er in einem intelligenten Zuhause sehr gut aufgehoben ist. Insbesondere durch LG ThinQ AI wird der NANO zur Kommandozentrale von anderen vorhandenen intelligenten Anwendungen, welche sich bequem vom Dashboard aus steuern lassen.

Ein Twin Tuner ist beim NANO90 nicht vorhanden, aber Funktionen wie Time-Shift und die USB Aufnahmefunktion sind trotzdem vorhanden.

 

smarttv LG NANO90
Smart TV
  • Intuitives WebOS 5.0
  • Gute Fernbedienung
  • Flüssige Navigation
  • Amazon Alexa
  • Google Assistant
  • Apple Airplay 2
  • Große Auswahl an Apps
  • LG ThinQ
  • Twin Tuner
  • PVR & Time Shift

Varianten vom LG NANO90

NANO91
NANO91

Technisch betrachtet ist der NANO91 baugleich mit dem NANO90. Lediglich das Design ist ein klein wenig anders. Die weit auseinander stehenden Standfüße des NANO90 wurden gegen einen sichelförmigen Podest-Standfuß ausgetauscht

Gute Gesamtleistung - jedenfalls in hellen Räumen

Der NANO90 ist durch das IPS-Panel mit weitem Betrachtungswinkel und dem hervorragenden Reflektionsverhalten eine gute Wahl für helle Umgebungen. Jedoch ist er durch den geringen Kontrast, das ungleichmäßige Schwarz und den Dirty Screen Effekt nicht für dunkle Umgebungen geeignet. Auch wenn man viel Sport schauen möchte, wäre ein TV mit einer gleichmäßigeren Farbdarstellung, wie etwa der Q70T, die bessere Wahl. In der Gaming Kategorie schneidet der NanoCell Fernseher von LG aber herausragend ab. Neben einem niedrigen Input Lag besitzt er alle Features die man braucht und auch eine HDMI 2.1 Schnittstelle ist vorhanden. Leider ist seine HDR Performance durch die geringe Helligkeit nicht ganz so überzeugend.

Guter Fernseher für helle Räume mit großem Betrachtungswinkel und einer runden Gaming Performance
Pro
  • Bildqualität in hellen Räumen
  • Betrachtungswinkel
  • SDR Gaming Performance
  • HDMI 2.1
Kontra
  • Bildqualität in dunklen Räumen
  • Dirty Screen Effekt
  • HDR Performance
Wertung v1.13
LG NANO90 im Vergleich zu ...
Zum Fernsehervergleich
Interessiert am LG NANO90?
Dann sichere dir jetzt den LG NANO90 zum Rabatt-Preis!
Preis zu hoch? Die besten Deals der Woche
jeden Freitag in deinem Postfach!
  • Handverlesen von den tvfindr-Experten
  • Tagesaktuelle Deals aus über 20 Shops
  • Fernseher, Heimkino und mehr!
 

Alternativen zum LG NANO90

Samsung QLED Q80T
VA oder IPS Panel?

Der QLED Q80T des koreanischen Herstellers Samsung schneidet im direkten Vergleich eindeutig besser ab. Durch das VA-Panel besitzt er einen wesentlich besseren Kontrast von 7300:1 mit einem tieferen, gleichmäßigeren Schwarz und hat daher eindeutig überlegene Bildeigenschaften in dunklen Räumen – auch wenn beide über Full Array Local Dimming verfügen. In hellen Räumen kann der NANO90 durchaus mithalten, kommt aber durch die geringere maximale Helligkeit nicht ganz an das Ergebnis des Q80T ran. Durch die höhere maximale Helligkeit von ~820 Nits werden HDR Highlights besser in Szene gesetzt und durch den weiteren Farbraum erfolgt eine eindrucksvollere Darstellung von HDR Inhalten. Jedoch ist der Betrachtungswinkel durch das IPS-Panel beim NANO90 größer und auch das Reflektionsverhalten ist besser. Hierdurch ist er flexibler einsetzbar, zum Beispiel wenn mehrere Personen auf den Fernseher schauen möchten, oder die Couch sich schräg zu ihm befindet.

Wenn man sich einen Fernseher für Sport zulegen möchte sollte man durch den Dirty Screen Effekt des NANO den Q80T in Betracht ziehen. Das Bild sieht einfach sauberer aus und es macht mehr spaß die Mannschaften über zum Beispiel den Rasen oder das Eis hetzen zu sehen. Beim Gaming schneiden beide Geräte in etwa gleich gut ab, jedoch ist hier der weitere Betrachtungswinkel nicht zu vernachlässigen, durch welchen Teamspiele erst wirklich an einem TV spielbar sind

Samsung 55Q80T EU

Sony XH90
Bessere Bildeigenschaften

LG’s NANO90 kann auf den ersten Blick mit dem XH90 gut mithalten. Aber es gibt einige Faktoren, die von unserer Vergleichsgrafik nicht so ganz berücksichtigt werden. Das Schwarz des NANO90 ist nicht wirklich einheitlich. Seine Ecken sind dunkler und in der Bildmitte ist eindeutig der Dirty Screen Effekt zu sehen. Dies ist vor allem beim Schauen von Sportsendungen störend, da große Flächen, die eigentlich die gleiche Farbe haben sollten, ungleichmäßig und dreckig aussehen können.

Da der NANO90 ein IPS Panel nutzt ist sein Betrachtungswinkel erheblich größer als beim japanischen Konkurrenten. Hierdurch lässt er sich wesentlich vielfältiger einsetzen – auch wenn mehrere Personen auf den Fernseher schauen wollen, oder die Couch schräg zum Fernseher steht. Der Betrachtungswinkel ist zwar kleiner als bei anderen TVs mit IPS  Panel, aber ist gegenüber dem XH90 weitaus überlegen. Jedoch hat dieses Panel den Nachteil, dass es einen wesentlich geringeren Kontrast und eine geringere maximale Helligkeit besitzt. Dadurch ist die Bildqualität des XH90 in dunklen Räumen besser und HDR Inhalte werden eindeutig schöner dargestellt.

In der Gaming Kategorie zeigen die beiden Fernseher eine ähnlich gute Performance – durch einen gleichwertigen Input Lag, HDMI 2.1 und eine ähnliche Response Time. Jedoch ermöglicht das IPS Panel des NANO90, dass mehrere Leute gleichzeitig miteinander zocken können. Ein Fifa Turnier findet daher wohl eher auf dem NANO90 statt. Jedoch hat der XH90 das bessere Gesamtpaket, insbesondere was die HDR Performance und die Bildqualität angeht.

Sony 55XH9096 Bravia

LG NANO86
Lohnt sich der Aufpreis?

Verglichen mit dem kleinen Bruder ist der NANO90 eindeutig der bessere Fernseher. Anstelle der Edge-Lit LED Hintergrundbeleuchtung des NANO86 besitzt er Full Array Local Dimming, wodurch seine Bildqualität erheblich besser ist. Die maximale Helligkeit des kleinen Bruders ist mit ~550 Nits vergleichsweise gering. Hierdurch ist die Darstellung von HDR Inhalten nicht so gut wie beim NANO90 – auch wenn dieser hier auch nicht so gut abschneidet. Aber nicht überall ist der NANO90 überlegen. Wenn es um Gaming geht ist der NANO86 genau so gut, auch wenn der Input Lag des NANO90 geringfügig besser ist. Der Dirty Screen Effekt, welcher bei beiden Geräten vorhanden ist, ist beim NANO86 nicht so groß. Dadurch wird Sport ansehnlicher dargestellt und es macht somit auch mehr spaß anzuschauen.

LG 55NANO86

Datenblätter LG NANO90

LG 55NANO90 Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale55 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1237 x 716 x 70.5 mm
Gewicht ohne Standfuß17.3 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1237 x 773 x 232 mm
Gewicht mit Standfuß17.5 kg
Footprint (BxT)1037 x 232 mm
VESA Norm300x300 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypIPS Panel
Panel HerstellerLG
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung3840 x 2160 pixels Ultra HD (UHD) / 4K / 2160p
Kontrast1700 :1
Farbraum-Abdeckung78 %
REC 202060 %
Durchschnittliche Helligkeit500 Nits
Maximale Helligkeit640 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen32
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 5 ms
Input Lag< 15 ms
Frequenz120 Hz
VRRHDMI 2.1
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)95 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)132 kWh
EnergieeffizienzklasseA
Smart TV
BetriebsystemwebOS 5.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle2.0
Leistung (W)20 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.02
HDMI 2.12
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit1
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

LG 75NANO90 Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale75 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1677 x 966 x 73 mm
Gewicht ohne Standfuß34.9 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1677 x 1025 x 361 mm
Gewicht mit Standfuß35.6 kg
Footprint (BxT)144.5 x 36.1 mm
VESA Norm600x400 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypIPS Panel
Panel HerstellerLG
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung3840 x 2160 pixels Ultra HD (UHD) / 4K / 2160p
Kontrast1700 :1
Farbraum-Abdeckung78 %
REC 202060 %
Durchschnittliche Helligkeit500 Nits
Maximale Helligkeit640 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen32
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 5 ms
Input Lag< 15 ms
Frequenz120 Hz
VRRHDMI 2.1
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)154 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)214 kWh
EnergieeffizienzklasseA+
Smart TV
BetriebsystemwebOS 5.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.02
HDMI 2.12
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit1
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

LG 86NANO90 Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale86 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1926 x 1106 x 74 mm
Gewicht ohne Standfuß52 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1926 x 1165 x 361 mm
Gewicht mit Standfuß52.7 kg
Footprint (BxT)1630 x 361 mm
VESA Norm600x400 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypIPS Panel
Panel HerstellerLG
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung3840 x 2160 pixels Ultra HD (UHD) / 4K / 2160p
Kontrast1700 :1
Farbraum-Abdeckung78 %
REC 202060 %
Durchschnittliche Helligkeit500 Nits
Maximale Helligkeit640 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen32
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 4 ms
Input Lag< 15 ms
Frequenz120 Hz
VRRHDMI 2.1
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)205 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)284 kWh
EnergieeffizienzklasseA+
Smart TV
BetriebsystemwebOS 5.0
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle2.2
Leistung (W)40 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.02
HDMI 2.12
HDMI ARC
USB 2.03
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke1
Digital optisch1
Satellit1
Antenne1
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

Häufig gestellte Fragen zum LG NANO90

Der LG 55NANO906NA hat 2 HDMI 2.1 Anschlüsse und 2 HDMI 2.0 Anschlüsse, einen HDMI eARC Anschluss, 3 USB 2.0 Anschlüsse, einen 3,5mm Klinke Kopfhörer-Ausgang, einen digital optischen TOSLINK Ausgang, einen analogen Video-Eingang zum Beispiel für ältere Konsolen und leider nur einen Single Tuner.
Der LG NANO90 ist ohne Standfuß wie folgt bemessen (BxHxT):
  • 55 Zoll: 1237 x 716 x 70.5 mm
  • 75 Zoll: 1677 x 966 x 73 mm
  • 86 Zoll: 1926 x 1106 x 74 mm
Der LG NANO90 ist mit folgenden Wandhalterungen kompatibel:
  • 55 Zoll: 300x300 mm
  • 75 Zoll: 600x400 mm
    Flach Schwenkbar
  • 86 Zoll: 600x400 mm
    Flach Schwenkbar
Der LG NANO90 kostet wie folgt:
* Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Letzte Aktualisierung 2020-10-09 08:56:08