Samsung Q800T QLED

Veröffentlicht am

Q800T QLED - Der Budget 8K TV von Samsung

87%
Unser Fazit

Der Samsung Q800T ist der günstigste Fernseher des 2020er 8K QLED Lineups des koreanischen Herstellers. Doch ist es für diese Auflösung noch zu früh, oder kann sie sich auf dem Markt etablieren? Wir klären die Frage ob es sinnvoll ist sich den zukunftssicheren Fernseher jetzt zuzulegen, oder ob man lieber noch etwas warten sollte und sich zu diesem Zeitpunkt eher einen 4K UHD Fernseher zulegen sollte – was den Geldbeutel wirklich schonen würde.

Design und Verarbeitung des Q800T

Das Design des Q800T ist erstklassig und ähnelt dem Q90T ungemein. Er macht durch seine hervorragende Verarbeitung einen guten Eindruck und das glänzende Display wird von einem beeindruckend dünnen Rahmen eingefasst – der keineswegs von den Bildinhalten ablenkt. Der mittig positionierte Standfuß ist aus Metall gefertigt und unterstützt den Fernseher recht gut; jedoch wackelt er etwas wenn er angestoßen wird. Durch die geringe Größe des Fußes kann der Q800T problemlos auch auf kleinen Fernsehtischen platziert werden und für eine Soundbar ist auch genug Platz.

Durch den schmalen Rahmen und die geringe Tiefe gibt der Fernseher an der Wand eine gute Figur ab. Die zur linken Bildseite hin ausgerichteten Schnittstellen sind hierbei ebenfalls gut zu erreichen. Um ein sauberes Kabelmanagement zu ermöglichen, sind auf der Rückseite des TVs und des Standfußes Aussparungen zur Kabelführung vorhanden, sodass das Setup einen sauberen Eindruck erweckt.

Leider hat Samsung beim Q800T an der One Connect Box gespart, welche beim Q95T, also einer Vertriebsvariante des Q90T, vorhanden ist.

verarbeitung Samsung Q800T QLED
Verarbeitung
  • Erstklassiges Design
  • Verarbeitung
  • Front und Standfuß aus Metall
  • Steht etwas wacklig
  • Sauberes Kabelmanagement
  • Keine One Connect Box
Nahezu rahmenlos mit kleinem Fuß
Nahezu rahmenlos mit kleinem Fuß

8K Auflösung - Offenbarung, oder doch eher Marketing?

Dass der Q800T eine native 8K Auflösung besitzt, hört sich im ersten moment wirklich beeindruckend an. Jedoch muss man sich vor dem Kauf im Klaren sein, dass es momentan kaum 8K Inhalte gibt, die der Fernseher darstellen könnte. Das bedeutet, dass weder Streamingdienste noch Fernsehsender diese Auflösung unterstützen. Auf Youtube gibt es zwar einige Videos, aber auch hier hält sich die Auswahl wirklich in Grenzen. Im Laufe des Jahres 2020 kommen aber zwei nicht unwesentliche Quelle für 8K Inhalte hinzu, nämlich die Next Gen Konsolen Xbox Series X und Playstation 5. Diese sollen Spiele mit einer 8K Auflösung liefern. Aber natürlich leidet darunter die Bildwiederholrate enorm, sodass schnelle Spiele, wie etwa Shooter, wohl eher nicht in 8K gespielt werden.

Inhalte mit niedrigerer Auflösung können ohne Verlust der Bildqualität durch Upscaling hochgerechnet werden. Nur bei 4K Inhalten kann es zu Dithering kommen. Also ist die Bildqualität von 4K Inhalten auf 4K Fernsehern besser, wodurch der Q90T, welcher eine sehr ähnliche Performance hat bei diesen Inhalten durchaus ein ansehnlicheres Bild erzeugen kann.

Außerdem macht diese vier mal größere Anzahl an Pixel, im Vergleich mit 4K Inhalten auch nicht wirklich den enormen Unterschied, welchen sich die meisten Nutzer davon erwarten. In einer Doppelblindstudie wurde die menschliche Warnehmung von Fernsehern mit einer 8K mit einer 4K Auflösung verglichen – und das Ergebnis ist wirklich ernüchternd. Der Studie zu Folge können die meisten Menschen keinen Unterschied zwischen 4K und 8K Bildern erkennen, und ein viertel der Probanden behauptete sogar dass das Bild in 4K Auflösung besser aussehen würde.

Jedoch hat die größere Auflösung auch seine Daseinsberechtigung. Vor allem bei sehr großen Fernsehern von über 80 Zoll macht die höhere Auflösung und somit die höhere Pixeldichte Sinn – aber eher wenn man vergleichsweise nah vor dem TV sitzt. Wenn man als0 einen 80 Zoll Fernseher auf dem Schreibtisch als Computerbildschirm benutzen möchte kommt um 8K nicht herum.

sonstiges Samsung Q800T QLED
Sonstiges
  • Bildqualität unter normalen Bedingungen
  • Schärfe bei sehr großen TVs & geringem Abstand
  • Enormer Aufpreis

Überzeugende Bildqualität - Besonders in hellen Räumen

Der Q800T nutzt ein 10 Bit VA Panel und besitzt somit ein tiefes und gleichmäßiges Schwarz. Etwas untypisch für VA Panele ist der geringe Kontrast von ~1700:1. Durch das hervorragend implementierte Full Array Local Dimming mit 480 Zonen kann dieser aber auf 9200:1 vergrößert werden, was durchaus ein sehr guter Wert ist den auch viele VA Panele nicht erreichen. In Verbindung mit der großen maximalen Helligkeit von 1400 Nits und dem weiten Farbraum werden HDR Inhalte eindrucksvoll dargestellt und Highlights werden toll in Szene gesetzt, ohne dass durch das Full Array Local Dimming Blooming deutlich ersichtlich ist. Die hohe Helligkeit ist insofern umso mehr beeindruckend, da der Q800T Samsung Ultra Viewing Angle Schicht besitzt, um den Betrachtungswinkel und das Reflektionsverhalten erheblich zu verbessern, wodurch die Helligkeit stark reduziert wird. Daher müssen die LEDs des TVs umso heller werden, was sich natürlich negativ auf den Stromverbrauch auswirkt – besonders, da durch die 8K Auflösung vier mal so viele LEDs verbaut werden. Die hohe Helligkeit und das Reflektionsverhalten bewirken auch, dass der Q800T besonders in hellen Räumen eine brillante Bildqualität erzeugt.

Die Graustufen des Q800T sind leider nicht wirklich gleichmäßig, wodurch in der Mitte des Displays die Farben nicht so gleichmäßig dargestellt werden. Dies wird als Dirty Screen Effekt bezeichnet. Dies ist aber nicht so gravierend, wie das fehlende Dolby Vision um HDR Inhalte Dynamisch optimieren zu können; HDR10+ ist zwar vorhanden, aber es wird nicht so häufig verwendet wie Dolby Vision. Aber auch ohne Dolby Vision IQ kann der Fernseher die Displayhelligkeit an die Umgebungshelligkeit anpasst.

bildqualitaet Samsung Q800T QLED
Bildqualität
  • 10 Bit VA Panel
  • Kontrast 1700:1, mit FALD 9200:1
  • Full Array Local Dimming (480 Zonen)
  • Maximale Helligkeit ~1400 Nits
  • Betrachtungswinkel
  • Reflektionsverhalten
  • Höherer Energieverbrauch
  • Dirty Screen Effekt
  • Kein Dolby Vision
  • Adaptive Picture
🔥 Aktuelle TV / Heimkino Top-Deals
* Der von uns recherchierte Deal-Preis. Alle Angaben ohne Gewähr.

Überragendes Motion Handling - OLEDs auf der Spur

Das Motion Handling des Q800T eines der Besten unter den herkömmlichen LED TVs. Das 120Hz Panel besitzt eine Response Time von unglaublichen ~2ms. Dieser Wert kann von kaum einem anderen Fernseher erreicht werden – außer natürlich von OLEDs, deren Response Time <1ms ist. Durch diese geringe Zeit, die die LEDs für den Farbwechsel benötigen, ist kaum Bewegungsunschärfe sichtbar, kann aber durch das erstklassig implementierte Black Frame Insertion Feature weiter verringert werden – auch bei 120Hz. Jedoch kann die geringe Response Time dazu führen, dass langsame Kameraschwenks stotternd dargestellt werden. Dies kann aber durch die Zwischenbildberechnung ohne weiteres ausgebessert werden.

Die Hintergrundbeleuchtung flickert mit einer Frequenz von 960Hz. Daher sollte sie vom menschlichen Auge als durchgehende Beleuchtung wahrgenommen.

motionhandling Samsung Q800T QLED
Motion Handling
  • 120 Hz Display
  • Response Time ~2ms
  • Reduktion von Bewegungsunschärfe
  • 960 Hz Frequenz der Hintergrundbeleuchtung

Gaming vom Feinsten

Der Q800T QLED sorgt für eine erstklassiges Gaming Erlebnis. Sein Input Lag ist einer der geringsten, den wir bisher feststellen konnten. Bei einer 4K Auflösung und einer Bildwiederholrate von 120Hz beträgt dieser nur 10ms, wodurch er sich äußerst reaktionsschnell beim Gaming anfühlt – bei 1080p und 1440p ist er mit 6ms noch besser. Also kommt es in Kombination mit der tollem Response Time kaum zu Verzögerungen oder Unschärfen, was für Gaming ausgezeichnet ist. Man sollte aber beachten, dass der Q800T erst ab 65 Zoll erhältlich ist, dafür ist 1080p oder 1440p etwas gering um ein schön scharfes Bild zu erzeugen. Aber vor allem bei schnellen Shootern hätte man durch Nutzen dieser geringeren Auflösung einen nicht unerheblichen Vorteil – aber nur auf einem hohen Skill Niveau. Um den Input Lag automatisch so gering wie möglich zu halten ist auch ein Auto Low latency Mode vorhanden.

Ansonsten hat der QLED auch alle Features die man fürs Gaming braucht. Eine Variable Refresh Rate wird via AMD FreeSync, Nvidia G-Sync und HDMI Forum VRR unterstützt. Das bedeutet, dass alle neuen Grafikkarte unterstützt werden. Natürlich ist auch eine HDMI 2.1 Schnittstelle vorhanden.

gaming Samsung Q800T QLED
Gaming
  • Auto Low Latency Mode
  • Input Lag ~10ms ([email protected])
  • HDMI 2.1
  • FreeSync / G-Sync / HDMI Forum's VRR

Enttäuschendes Soundsystem

Für den Preis des Q800T ist das Soundsystem wirklich enttäuschend. Die integrierten 4.2.2 Kanal 70W Lautsprecher werden laut genug für normale Räume und die Höhen und Mitten sind gut aufeinander abgestimmt, sodass Dialoge sehr klar wiedergegeben werden. Doch leider sind die Bässe vergleichsweise schwach, sodass nicht wirklich Atmosphäre aufkommt. Vor allem bei Actionfilmen und beim Gaming fällt das besonders auf! Wer so viel Geld für einen TV ausgibt, wird sich sehr wahrscheinlich nicht mit dem integrierten Soundsystem zufrieden stellen lassen und daher das Setup mit einem externen Soundsystem erweitern. Um einen satten, räumlichen Sound zu ermöglichen wurde der Q800T mit einem HDMI eARC ausgestattet, wodurch unkomprimiertes Dolby Atmos via Dolby True HD unterstützt wird.

sound Samsung Q800T QLED
Sound
  • 4.2.2 Kanal mit 60W RMS
  • Gut abgestimmte Höhen und Mitten
  • Fehlende Bässe
  • Kein DTS
  • Dolby Atmos via TrueHD

Tolle Smart Features mit Tizen 5.5

Genau wie die 4K QLED Reihe nutzt auch der Q800T Tizen 5.5 als smartes Betriebssystem. Somit ist er mit einigen tollen Features ausgestattet, damit der Q800T nahtlos in eine Smart Home Umgebung eingebunden werden kann.

Die Bedienung ist durch Samsungs One Remote sehr intuitiv und flüssig. Falls einem die Nutzung der Fernbedienung zu umständlich ist, kann entweder das etwas überholte Samsung Bixby oder Amazon Alexa als Sprachassistent genutzt werden. Der Google Assistant wird wie bei den 4K Modellen nicht unterstützt.

Für den Datentransfer zwischen dem QLED und Apple Geräten unterstützt der Fernseher Airplay 2, sodass sich im Handumdrehen Videos, Fotos oder Musik auf den TV streamen lassen.

Außerdem ist die Auswahl an Apps riesig und alle wesentlichen Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ sind bereits vorinstalliert.

Durch Samsung Smart Things können andere Smart Home Anwendungen vom Q800T mittels der One Remote bequem gesteuert werden.

Zudem wurde in den Q800T ein Twin Tuner integriert, wodurch Funktionen wie Time Shift oder die USB Aufnahmefunktion unterstützt werden.

smarttv Samsung Q800T QLED
Smart TV
  • Intuitives Tizen 5.5 OS
  • Sprachsteuerung
  • Kein Google Assistant
  • Apple AirPlay 2
  • Alle aktuellen Streamingdienste
  • Samsung Smart Things
  • Twin Tuner
  • PVR & Time Shift

Tolle Bildqualität und Allround Ambitionen - Aber zu einem nicht unerheblichen Preis

Das 8K Einstiegsmodell von Samsung kann mit einer hervorragenden Bildqualität in hellen und dunklen Umgebungen von sich überzeugen; durch die hohe Helligkeit und das herausragende Reflektionsverhalten ist besonders die Performance in hellen Umgebungen beeindruckend! HDR Inhalte werden eindrucksvoll in Szene gesetzt und auch Highlights werden gestochen scharf und mit lebendigen Farben dargestellt. Leider hat Samsung, auf Dolby Vision verzichtet, was beim Q800T wirklich einen erheblichen Unterschied machen würde.

Die übliche schwäche von VA Panelen, dass der Betrachtungwinkel recht eingeschränkt ist, gleicht der Q800T mit einer zusätzlichen Displayschicht aus, was den Betrachtungswinkel erheblich verbessert. Auch das Motion Handling kann sich sehen lassen und somit ist auch die Gaming Performance schlichtweg atemberaubend. Mit der in dieser Preisklasse rein obligatorischen HDMI 2.1 Schnittstelle, VRR und ALLM hat er alles was man fürs Gaming braucht – neben dem sehr niedrigen Input Lag.

Aber nicht alles ist überragend an dem Samsung QLED. Durch den Dirty Screen Effekt werden gleichfarbige Flächen nicht so ganz gleichfarbig dargestellt und auch das Soundsystem ist eine Enttäuschung.

Unterm Strich ist der Q800T ein ausgezeichneter Fernseher für fast alle Inhalte, aber durch die Möglichkeit 8K Inhalte darstellen zu können ist er auch teurer als fast alle High-End 4K Modelle mit vergleichbarer Bildqualität. Momentan lohnt sich die höhere Auflösung aber noch nicht wirklich, da kaum 8K Inhalte zu finden sind – aber vielleicht ändert sich das ja mit den kommenden Konsolen.

Hervorragende Fernseher für so gut wie alle Inhalte
Pro
  • Bildqualität in dunklen und hellen Räumen
  • HDR Performance
  • Betrachtungswinkel
  • Gaming Performance
Kontra
  • Kein Dolby Vision
  • Sound
  • Dirty Screen Effekt
Wertung v1.13
Samsung Q800T QLED im Vergleich zu ...
Zum Fernsehervergleich
Interessiert am Samsung Q800T QLED?
Dann sichere dir jetzt den Samsung Q800T QLED zum Rabatt-Preis!
Preis zu hoch? Die besten Deals der Woche
jeden Freitag in deinem Postfach!
  • Handverlesen von den tvfindr-Experten
  • Tagesaktuelle Deals aus über 20 Shops
  • Fernseher, Heimkino und mehr!
 

Alternativen zum Samsung Q800T QLED

Samsung QLED Q90T
4K Flaggschiff vs 8K Budget

Bis auf den Fakt, dass es sich beim Q800T um einen 8K Fernseher handelt, ist er dem Q90T unglaublich ähnlich. Selbst das Design der beiden TVs ist fast identisch. Jedoch schneidet der 4K QLED im direkten vergleich ein klein wenig besser ab. Durch seinen höheren Kontrast von 10500:1 ist seine Bildqualität in dunkler Umgebung etwas besser, auch wenn er nur 96 statt 480 Dimming Zonen hat. Auch in heller Umgebung schneidet der Q90T etwas besser ab, was ab seinem leicht ausgereifteren Reflektionsverhalten und der höheren durchschnittlichen Helligkeit von ~1100 Nits liegt. Durch den weiteren Farbraum stellt er HDR Inhalte in lebendigeren Farben dar – auch wenn der Farbraum des Q800T auch vergleichsweise groß ist. Diese Unterschiede klingen in diesem Vergleich zwar enorm, aber wie auch unsere Vergleichsgrafik zeigt, sind sie unter realen Bedingungen nicht so gravierend. Im Endeffekt ist die Bildqualität sehr ähnlich, auch wenn der Q90T die Nase leicht vorne hat. Beim Motion Handling und beim Input Lag liegen die beiden TVs so ziemlich  gleich auf, was man aber auch von der Gaming Performance sagen kann. Lediglich unterstützt der Q800T neben AMD FreeSync und HDMI Forum VRR noch  Nvidia G-Sync als Variable Refresh Rate, was der Q90T nicht unterstützt.

Natürlich hat der Q800T den Vorteil der 8K Auflösung. Da aber momentan kaum Inhalte vorhanden sind fällt das nicht so stark ins Gewicht.

Samsung 75Q90T

LG SM9900 8K
QLED oder doch NanoCell?

Der SM9900 ist ebenfalls ein Fernseher mit einer 8K Auflösung. Jedoch nutzt der von LG hergestellte NanoCell Fernseher ein IPS Panel, anstatt dem vom Q800T genutzten VA Panel. Naturgemäß ist die Bildqualität in dunkler Umgebung bei IPS Panelen nicht wirklich überzeugend – so auch beim SM9900. Sein Schwarz ist nicht tief und der Kontrast beträgt lediglich 2600:1, trotz Full Array Local Dimming.
Auch in heller Umgebung, was die stärke von IPS Panelen ist, kann der NanoCell Fernseher den Q800T nicht wirklich abhängen. Durch die höhere Helligkeit des QLED und das ähnlich gute Reflektionsverhalten ist die Bildqualität in heller Umgebung gleichermaßen überzeugend. Außerdem bewirkt die höhere maximale Helligkeit auch, dass HDR Inhalte besser dargestellt werden können, wobei der weitere Farbraum für lebendigere und natürlichere Farben sorgt.

Durch die Ultra Viewing Angle Schicht besitzt der Q800T einen noch weiteren Betrachtungswinkel als der SM9900, was auch eigentlich eine Paradedisziplin der IPS Technologie ist. Das Motion Handling und die Gaming Performance sind nahezu identisch, jedoch unterstützt der QLED FreeSync als Variable Refresh Rate.

Beide TVs sind vom Dirty Screen Effekt betroffen, der aber beim SM9900 nicht ganz so gravierend ist.

Man sieht also dass der Q800T eindeutig der bessere 8K Fernseher ist und der SM9900 ihm in nur wenig Disziplinen das Wasser reichen kann.

LG 75SM9900

LG OLED CX
4K OLED

Der LG CX OLED ist für die meisten Inhalte der bessere Fernseher, auch wenn er keine 8K Auflösung bieten kann. Durch die OLED Bauweise erzeugt er ein perfektes Schwarz und einen theoretisch unendlichen Kontrast. Daher ist seine Bildqualität in dunkler Umgebung wesentlich besser, als die des QLED. Dafür kann der Q800T in hellen Umgebungen durch die höhere Helligkeit und das gleichermaßen gute Reflektionsverhalten ein schöneres Bild erzeugen. Außerdem braucht der herkömmlicher LED Fernseher keinen möglicherweise störenden Automatic Brightness Limiter, der bei OLEDs benötigt wird um die organischen Dioden vor Burn In zu schützen. Die Darstellung von HDR Inhalten erfolgt auf beiden Geräten in ähnlich herausragender Art und Weise, jedoch kann der CX viele HDR Inhalte durch Dolby Vision IQ weiter optimieren, was sich Samsung beim Q800T gespart hat.

Der OLED kann beim Motion Handling aber mehr überzeugen, da OLEDs eine nahezu sofortige Response Time besitzen. Bei der Gaming Performance hingegen sind die beiden TVs auf dem gleichen Level mit ALLM, VRR und HDMI 2.1.

LG OLED65CX9LA

Datenblätter Samsung Q800T QLED

Samsung 65Q800T Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale65 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1447.9 x 830.9 x 25.2 mm
Gewicht ohne Standfuß24 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1447.9 x 921.1 x 285.3 mm
Gewicht mit Standfuß31 kg
Footprint (BxT)340.0 x 285.3 mm
VESA Norm400x300 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypVA Panel
Panel HerstellerSamsung
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung7680 x 4320 pixels Ultra HD 2 (UHD-2) / 8K / 4320p
Kontrast9200 :1
Farbraum-Abdeckung83 %
REC 202067 %
Durchschnittliche Helligkeit1000 Nits
Maximale Helligkeit1400 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen480
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 2 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRRFreeSync
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)408 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)566 kWh
EnergieeffizienzklasseC
Smart TV
BetriebsystemTizen 5.5
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle4.2.2
Leistung (W)70 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.03
HDMI 2.11
HDMI ARC
USB 2.02
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke0
Digital optisch1
Satellit1
Antenne3
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung 75Q800T Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale75 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1672.5 x 958.0 x 25.4 mm
Gewicht ohne Standfuß34,3 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1672.5 x 1054.3 x 317.5 mm
Gewicht mit Standfuß43.8 kg
Footprint (BxT)390.0 x 317.5 mm
VESA Norm400x400 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypVA Panel
Panel HerstellerSamsung
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung7680 x 4320 pixels Ultra HD 2 (UHD-2) / 8K / 4320p
Kontrast9200 :1
Farbraum-Abdeckung83 %
REC 202067 %
Durchschnittliche Helligkeit1000 Nits
Maximale Helligkeit1400 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen480
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 2 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRRFreeSync
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)404 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)560 kWh
EnergieeffizienzklasseD
Smart TV
BetriebsystemTizen 5.5
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in BildJA
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle4.2.2
Leistung (W)70 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.03
HDMI 2.11
HDMI ARC
USB 2.02
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke0
Digital optisch1
Satellit1
Antenne3
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

Samsung 82Q800T Technische Daten

Abmessungen
Bildschirmdiagonale82 Zoll
Maße ohne Standfuß (BxHxT)1830.2 x 1049.5 x 25.7 mm
Gewicht ohne Standfuß41.5 kg
Maße mit Standfuß (BxHxT)1830.2 x 1144.0 x 365.1 mm
Gewicht mit Standfuß54.2 kg
Footprint (BxT)430.0 x 365.1 mm
VESA Norm600x400 mm
Standfuß abnehmbar
Bildeigenschaften
Panel TypVA Panel
Panel HerstellerSamsung
Farbtiefe10 Bit
FRC
Auflösung7680 x 4320 pixels Ultra HD 2 (UHD-2) / 8K / 4320p
Kontrast9200 :1
Farbraum-Abdeckung83 %
REC 202067 %
Durchschnittliche Helligkeit1000 Nits
Maximale Helligkeit1400 Nits
HintergrundbeleuchtungDirect LED
Local DimmingFull Array Local Dimming
Dimming Zonen480
Curved
Verbesserter Betrachtungswinkel
Motion Handling
Response Time< 2 ms
Input Lag< 10 ms
Frequenz120 Hz
VRRFreeSync
HDR
HDR
HDR10
HLG
HDR10+
Dolby Vision
Energie
Energieverbrauch Standby (W)0.5 W
Energieverbrauch Ein (W)481 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh)667 kWh
EnergieeffizienzklasseC
Smart TV
BetriebsystemTizen 5.5
Bluetooth
WLAN
USB-Aufnahme PVR
Timeshift
Bild-in Bild
TunerAnalog (NTSC/PAL/SECAM) DVB-T DVB-T2 DVB-C DVB-S DVB-S2
Twin Tuner
Audio
Audio Kanäle4.2.2
Leistung (W)70 W
Dolby Digital
DTS
Dolby Atmos
Integrierte Soundbar
Anschlüsse
HDMI 2.03
HDMI 2.11
HDMI ARC
USB 2.02
USB 3.00
Ethernet RJ451
3.5mm Klinke0
Digital optisch1
Satellit1
Antenne3
Ci+ 1.41
Alle Angaben ohne Gewähr.

Häufig gestellte Fragen zum Samsung Q800T QLED

Der Samsung GQ65Q800TGTXZG hat einen HDMI 2.1 Anschluss und 3 HDMI 2.0 Anschlüsse, einen HDMI eARC Anschluss, 2 USB 2.0 Anschlüsse, einen digital optischen TOSLINK Ausgang und einen Twin Tuner.
Der Samsung Q800T QLED ist ohne Standfuß wie folgt bemessen (BxHxT):
  • 65 Zoll: 1447.9 x 830.9 x 25.2 mm
  • 75 Zoll: 1672.5 x 958.0 x 25.4 mm
  • 82 Zoll: 1830.2 x 1049.5 x 25.7 mm
Der Samsung Q800T QLED ist mit folgenden Wandhalterungen kompatibel:
  • 65 Zoll: 400x300 mm
    Flach Schwenkbar
  • 75 Zoll: 400x400 mm
    Flach Schwenkbar
  • 82 Zoll: 600x400 mm
    Flach Schwenkbar
Der Samsung Q800T QLED kostet wie folgt:
* Alle Preisangaben in Euro inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Letzte Aktualisierung 2020-09-26 11:49:02